Sonstiges
Spielverderber Preußen Münster?

Münster -

Der SV Sandhausen kann am Samstag (14 Uhr) im Auswärtsspiel beim SC Preußen Münster den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga perfekt machen. Mit einem Sieg ist alles klar, aber selbst, wenn die Mannschaft von Trainer Gerd Dais verlieren sollte, könnte die Konkurrenz mit negativen Resultaten den Spitzenreiter bereits am drittletzten Spieltag zum Aufsteiger küren.

Freitag, 20.04.2012, 17:04 Uhr

Sonstiges : Spielverderber Preußen Münster?
sc preußen münster - saarbrücken - dotchev Foto: Jürgen Peperhowe

So oder so wollen die Preußen ihr Möglichstes tun, um diese Partie zu gewinnen. SCP-Coach Pavel Dotchev will den fünften Heimsieg in Folge für den Aufsteiger aus Münster . Dotchev: „ Sandhausen ist Tabellenführer und ambitioniert. Die wollen aufsteigen. Aber ich traue meiner Mannschaft dennoch den Sieg zu.“

Das Hinspiel gegen Sandhausen mit 2:0. Personell pfeifen die Preußen aus dem letzten Loch. Kirsch, Halet, Riemer, N´Diaye, Chitsulo und Torwart Masuch sowie Vunguidica fehlen. Kapitän Kühne (Achillessehnenbeschwerden), Bourgault (Magen-Darm-Infekt), Huckle und Schmider (beide Oberschenkel) stehen auf der Kippe.

Andererseits will Dotchev keine Entschuldigungen im Vorfeld, man habe sich in den letzten Wochen einiges aufgebaut, das gilt es zu pflegen: „Es gibt 1000 Gründe, um im Vorfeld eine Entschuldigung zu haben für eine Niederlage. Meine Mannschaft ist sicherlich ausgepowert, die Akkus sind leer. Aber wir schalten nicht ab, das sind wir unseren Zuschauern schuldig, es geht ums Prestige.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/706583?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715013%2F715014%2F
Parkhaus am FMO in Flammen
Großbrand am Flughafen Münster/Osnabrück: Parkhaus am FMO in Flammen
Nachrichten-Ticker