Minigolf-Saison ist beendet
Zum Abschluss nur ein dritter Platz

Gronau-Epe -

Mit einem enttäuschenden dritten Platz beim letzten Turnier in Gelsenkirchen haben die Minigolfer aus Epe die Saison beendet. Auch in der Abschlusstabelle liegt das Team auf Platz 3.

Mittwoch, 28.05.2014, 10:05 Uhr

Holger Nitsche 
Holger Nitsche  Foto: aho

Überraschend nur Dritter sind die Minigolfer aus Epe bei ihrem letzten Meisterschaftsturnier in Gelsenkirchen geworden.

Bereits in Runde 1 legten alle Mannschaften mit guten Ergebnissen los. Ein enges Rennen kündigte sich an, denn zwischen den Rängen 1 und 5 lagen gerade einmal 14 Schlag. Allerdings hatten gerade die Bültengolfer immer wieder mit mittelmäßigen Runden zu kämpfen, was sich durch das gesamte Turnier wie ein roter Faden zog.

In Runde 2 zeigte sich ein unverändertes Bild. Die Eper lagen zur Halbzeit mit neun Schlägen hinter dem Spitzenreiter vom BGV Herten auf Rang 4. Nach Runde 3 lagen die Eperaner knapp in Führung vor der Finalrunde.

Nun drehten die Mannschaften aus Hardenberg und Herten richtig auf. Bereits nach drei Spielern lag Epe auf Rang 3, obwohl Richard Mönning mit einer 23er Runde auf den 18 Bahnen ein hervorragendes Ergebnis spielte. Da die Zwischenstände der drei Schlussspieler Holger Nitsche , Frank Wege und dem inzwischen eingewechselten Torsten Petzel im Vergleich zu ihren direkten Gegnern auf weitere Schlagverluste hinwiesen galt es nur noch, Rang 3 gegen die Heimmannschaft zu verteidigen, was am Ende mit drei Schlägen Vorsprung gelang.

Den Tagessieg fuhr das Team vom BGS Hardenberg mit 649 Schlägen ein. Auf Rang 2 folgte der BGV Herten mit 654 Schlägen vor den Südstädtern mit 668 Schlägen (Rundenschnitt 27,833 Schläge). Auf Rang 4 folgte der Heimverein vom MGC Gelsenkirchen mit drei Versuchen mehr. Abgeschlagen letzter wurde die Mannschaft vom CMC Düsseldorf.

In der Abschlusstabelle liegt BGV Herten mit 38 Punkten vorn und steigt in die NBV-Landesliga auf. Auf Rang 2 folgt das Team vom BGS Hardenberg mit 36 Punkten. Auf Rang 3 liegt Epe mit 28 Zählern vor dem CMC Düsseldorf mit 14 Punkten. Abgeschlagen letzter wurde der MGC Gelsenkirchen, der abgestiegen ist.

„Mit der gesamten Saison bin ich zufrieden. Meine Mannschaft musste sich mit den vier Neuzugängen erst finden. Für die nächste Saison zeigten sich schon gute Ansätze und wir werden mehr erreichen als Rang 3“, sagte Mannschaftsführer Holger Nitsche.

In der Tageswertung belegte Richard Mönning mit einem Traumergebnis von 100 Schlägen den geteilten ersten Rang, Mark van der Wals wurde mit 109 Schlägen 11, vor Frank Wege und Holger Nitsche als 15.

Die Zweitvertretung der Eper trat in Wesel zum letzten Meisterschaftsturnier an und wurde hinter der Heimmannschaft Zweiter. Beste Spieler waren Dirk van der Wals mit 80 Schlägen sowie Markus Wehmeyer und Wilfried van der Wals mit 86 Schlägen. In der Tabelle wurde der zweite Rang belegt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2479734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F2593494%2F2593496%2F
Kläranlage wird erweitert – Abwassergebühren steigen deutlich
Nord Kläranlage
Nachrichten-Ticker