Tennis-Regionalliga: Westfalia ohne Chance
Derbe Pleite in Ratingen

Westerkappeln -

Auf verlorenem Posten standen die Tennisspielerinnen von Westfalia Westerkappeln beim Regionalliga-Auswärtsspiel in Ratingen.

Montag, 16.06.2014, 18:06 Uhr

Auf verlorenem Posten standen die Tennisspielerinnen von Westfalia Westerkappeln beim Regionalliga-Auswärtsspiel in Ratingen . Ohne Olga Ianchuk – die Ukrainerin war auf einem Turnier in Österreich im Einsatz – musste die Mannschaft um Mareike Nietiedt die Höchststrafe einstecken und verlor bei der Bundesligareserve des Ratinger TC GW mit 0:9.

Die Gesamtbegegnung war somit auch schon nach dern sechs Doppeln entschieden. nur Celine Beermann an zwei und Alessa Gravemann , die für Ianchuk nachgerückt war, an sechs konnten den Satzausgleich erkämpfen. Beide verloren dann aber im Champions-Tie-Break. Beermann verlor mit 1:6, 6:3 und 2:10 gegen Danielle Harmsen, Gravemann mit 2:6, 6:3 und 1:10 gegen Laura Holterbosch.

Chancenlos war die für Westerkappeln spielende Niederländerin Mandy van den Eerenbeemt im Spitzeneinzel. Zweimal mit 0:6 zog sie gegen Greta Arn den Kürzeren. Auch Mareen Beermann (0:6, 3:6 gegen Mandy Wagemaker), Jana Stratmann (0:6, 0:6 gegen Olga Brozda) und Mareike Nietiedt (5:7, 3:6 gegen Jutta Bornefeld) mussten in Zweisatz-Niederlagen einwilligen. Somit war mit dem 0:6-Zwischenstand nach dem Einzeln das Match bereits verloren. Alle drei Doppel gingen anschließend ebenfalls jeweils in zwei Sätzen am Sonntag an die klar überlegenen Gastgeberinnen.

Westfalias Damen haben nun fast zwei Wochen Zeit, die derbe Schlappe zu verdauen. Am 29. Juni erwartet die Mannschaft dann wieder auf eigener Anlage den noch sieglosen Tabellenletzten Marienburger TC. In diesem Duell hoffen die Westerkappelnerinnen auf den zweiten Saisonsieg. Doch auch Marienburg ist nicht im Vorbeigehen zu schlagen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2530535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F2593494%2F4845808%2F
Nachrichten-Ticker