Erfolg für Heros-Boxer Jean Coleman
Platz zwei bei westdeutscher Meisterschaft

Lengerich -

Mit dem Vize-Titel kehrte jetzt Jean Colemann von den westdeutschen Meisterschaften in Kamp-Lintfort zurück. Der Boxer des BC Heros Lengerich startete in der 75-Kilogramm-Klasse. Im Halbfinale traf er auf den Paderborner Genemann Eduard. Dieses Duell gewann er, im Finale musste er sich geschlagen geben.

Montag, 02.06.2014, 20:06 Uhr

Mit dem Vize-Titel kehrte jetzt Jean Colemann von den westdeutschen Meisterschaften in Kamp-Lintfort zurück. Der Boxer des BC Heros Lengerich startete in der 75-Kilogramm-Klasse. Im Halbfinale traf er auf den Paderborner Genemann Eduard. Zweimal standen sich die beiden bisher gegenüber. Nach einer Niederlage und einem Remis blieb Coleman diesmal siegreich. Er gewann einstimmig nach Punkten und zog somit ins Finale ein.

Hier traf der Heors-Kämpfer auf Korkmaz Cem vom Box-Club Telecom Münster. Der Münsteraner hat über 60 Kämpfe auf dem Buckel, von denen er mehr als die Hälfte schon gewonnen hatte. Sean Coleman kann dagegen auf lediglich 16 Kämpfe verweisen und ist entsprechend unerfahrener. Obwohl der Münsteraner phasenweise zu unfairen Mitteln griff, entwickelte sich ein spannender Fight, in dem sich der Lengericher allerdings knapp geschlagen geben musste. Dennoch darf sich Jean Coleman über die westdeutsche Vize-Meisterschaft freuen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2492499?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F2593494%2F4845807%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker