Tischtennis-Kreismeisterschaften
Maria Zehr holt souverän den Titel

Tecklenburger Land -

Obwohl von den vierzehn Vereinen aus dem Tecklenburger Land bis auf SC VelpeSüd und SF Lotte alle bei den vom TuS St. Arnold ausgerichteten Tischtennis-Kreismeisterschaften vertreten waren, blieb das Meldeergebnis mit insgesamt 263 Startern weit hinter den Erwartungen zurück. Dennoch gab es in der Neuenkirchener Dreifach-Sporthalle viele gute Leistungen und einige Überraschungen zu sehen.

Montag, 15.09.2014, 18:09 Uhr

Für eine unerwartete Platzierung sorgte Finn-Luca Moser von Westfalia Westerkappeln in Abwesenheit seines Vereinskollegen Dirk Siepmann mit Rang drei in der Herren-A-Klasse. Er scheiterte erst in Halbfinale am späteren Kreismeister Christopher Ligocki aus dem Oberligateam von Arminia Ochtrup mit 1:4. Im Viertelfinale hatte der 14-Jährige dem Ochtruper Landesligaspieler Robin von Diecken im fünften Satz mit 11:5 das Nachsehen gegeben. Zwei 3:2-Siege und eine 1:3-Niederlage gegen den späteren Zweitplatzierten Nils Dinkhoff aus Ochtrup verbuchte er in der Vorrunde.

Platz drei erreichte auch A-Schülerin Thi Ngoc Tran Nguyen vom SV Dickenberg in der Damen-A-Klasse, in der die stärksten Spielerinnen des Kreises fehlten. Ihr gelang es als Einziger, der neuen Kreismeisterin Gina Ripploh (TTR Rheine ) eine Niederlage (3:1) beizubringen. In der Damen-B-Klasse musste die SVD-Nachwuchsspielerin erst im Finale Elke Krause aus Rheine im fünften Satz den Vortritt lassen. Hinter ihr belegten Maike Elverkemper (TTC Ladbergen) und Sarah Tenberg (TTV Mettingen) den dritten Rang.

Die Herrenklassen unterhalb der A-Klasse beherrschten die Spieler aus dem Tecklenburger Land. In der B-Klasse setzte sich Andre Grüneberg vom TV Ibbenbüren im Halbfinale gegen seinen Mannschaftskollegen Oleg Friesen, mit dem er auch im Doppel triumphierte, mit 3:0 und im Endspiel gegen Alexander Büscher (TTR Rheine) nach dem Verlust des ersten Satzes mit 3:2 durch. Zweifacher Sieger wurde ebenfalls Lukas Bäumer (Cheruskia Laggenbeck) in der C-Klasse. Er bezwang im Finale Andreas Brand (TTV Metelen) hauchdünn mit 13:11 im fünften Satz und war im Doppel mit Hendrik Kuck vom TTC Ladbergen erfolgreich.

Einen Überraschungssieger gab es unter 34 Startern in der Herren-D-Klasse mit Jens Averwerser von Westfalia Westerkappeln. Im Halbfinale hielt er seinen Mannschaftskameraden Roland Hünteler mit 3:0 und im Endspiel Laines Löbbers (SuS Neuenkirchen) mit 3:1 auf Distanz. Auf sich aufmerksam machten auch die Ladberger Nino Kaske und Oliver Lisso mit einem Fünfsatzerfolg im Finale des D-Doppels gegen Hünteler/Philip Wilmshöfer aus Westerkappeln. Dritte wurde die Brüder Fabian und Simon Heeke vom SV Dickenberg.

Die Herren-E-Klasse stand im Zeichen von Patrick Weigt vom TV Ibbenbüren. Er ließ sich weder im Einzel noch im Doppel an der Seite von Marcel Stockel (TTR Rheine) von seinen Endspiel-Gegnern vom TuS St. Arnold etwas vormachen. Bei den B-Schülerinnen holte sich die Westerkappelnerin Maria Zer mit drei klaren Siegen ganz souverän und ohne jeglichen Satzverlust den Titel. Im Doppel der A-Schüler wurden die Westerkappelner Neuzugänge vom SV Atter, Jan-Eric Fortmann und Daniel Kodde, Dritte.

Bei den Jungen landete Andre Schantin vom TTV Mettingen wie sein Teamkollege Noah Böschemeyer bei den A-Schülern auf Rang drei. Nach einem 3:0-Sieg im Viertelfinale gegen Simon Gildehaus (TuS Recke) musste er im Halbfinale dem späteren Jungen-Kreismeister Daniel Räckers (Arminia Ochtrup) den Vortritt lassen. Für Henri Dohe vom TTC Lengerich kam unter den letzen acht gegen Maximilian Alfers (TTR Rheine) das Aus. Er musste im Doppel mit Schantin nach einer unnötigen 2:3-Niederlage gegen die Recker Gildehaus/Peter Liesbrock, die Zweite wurden, mit dem dritten Platz vorlieb nehmen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2744019?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F2593494%2F4845805%2F
Nachrichten-Ticker