Sieg für Wasserballer
Ungefährdeter Erfolg

Gronau -

Im Spiel gegen Schlusslicht Coesfeld sollte ein Sieg her. Das war die Vorgabe für die Wasserballer des SV Gronau. Plan geglückt: 20:14 hieß es am Spielende.

Dienstag, 24.03.2015, 18:03 Uhr

Vier Treffer erzielte Routinier Elmar Buss
Vier Treffer erzielte Routinier Elmar Buss Foto: Günter Poggemann

Nach der Niederlage in Borghorst beim Tabellenführer der Nordwestfalenliga hatten die Wasserballer des SV Gronau im Spiel gegen den Tabellenletzten SC Coesfeld II einen Sieg ganz fest im Visier. Es gelang: 20:14 (8:8) endete die Partie.

Allerdings sah es danach zunächst nicht unbedingt aus. Zwar ging der SVG durch Elmar Buss in Führung, dann trafen die Coesfelder gleich dreimal und auch zur ersten Pause lagen die Coesfelder bei Treffern von Florian Mers und erneut Elmar Buss für den SVG mit 4:3 in Front. Auch im zweiten Viertel blieb das Spiel ausgeglichen. 8:8 stand es zur Halbzeit nach Treffern durch Marcus Hagemann, Felix Huke , Pascal Tuband und zweimal Kai Kuipers auf Gronauer Seite. Dann aber machte der SVG innerhalb von vier Minuten alles klar: Kai Kuipers, Marcus Hagemann, Elmar Buss, Felix Huke und Nikolaus Schwabenland brachte das Team mit fünf Treffern in Front.

Beim letzten Wechsel stand es dann nach weiteren Gronauer Treffern wiederum durch Nikolaus Schwabenland und zweimal Felix Huke 16:12 für den SVG. Am Ende setzte sich das Team von Trainer Daniel Voß sicher mit 20:14 durch. Die Tore für den SVG im letzten Abschnitt erzielten Felix Huke, Kai Kuipers, Daniel Voß und Elmar Buss.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3156246?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845789%2F4845799%2F
Nachrichten-Ticker