Erste Jahreshauptversammlung der Vereinigten Sportschützen Epe
Auf zwei gesunden Beinen

Gronau-Epe -

Mit der ersten Jahreshauptversammlung haben die Vereinigten Sportschützen Epe den Zusammenschluss der Vereine Sportschützen Kloster und Sportschützen Hubertus Epe abgeschlossen und blicken nun in eine gemeinsame Zukunft „unter einem Dach“.

Donnerstag, 09.04.2015, 06:04 Uhr

„Das wäre ohne die Hilfe vieler fleißiger Hände nicht möglich gewesen – das war gemeinsamer Leistungssport abseits der Scheiben“, lobte und bedankte sich der VSS-Vorsitzende Dirk Terbahl bei vielen Mitgliedern, die teilweise ihre komplette Freizeit in den Umbau der Anlage gesteckt haben.

Zu 75 Prozent ist der Umbau der Schützenhalle am Dakelsberg nun fertig, die inzwischen den Namen „VSS-Schützen-Zentrum“ trägt. Die restlichen 25 Prozent sollen in den nächsten Wochen Stück für Stück fertig werden, so Terbahl. Mitte September (12./13. September) steht ein Tag der offenen Tür an, bei dem sich auch interessierte Bürger die umgebaute Anlage ansehen und dabei auch auf dem Schießstand ihr Talent testen können.

Sportleiter Jochen Perrefort beschrieb ausführlich die Entwicklung einiger Schützen und Mannschaften im vergangenen Jahr und freute sich, dass es von der Kreis- bis hin zur Landesmeisterschaft viele vorderste Platzierungen gegeben hat. Auch die Beteiligung bei den Deutschen Meisterschaften in München war mit 24 Starts der 13 Schützen aus Epe überaus groß.

Malin Wigger und Lena Baumann waren außerordentlich erfolgreich. Wigger wurde unter anderem aufgrund ihrer Leistungen zur Sichtung für die Europameisterschaften nach München eingeladen, verpasste dann nur knapp den Sprung ins Nationalteam der Juniorinnen.

Sportlich und auch finanziell stehen die Vereinigten Sportschützen Epe auf zwei gesunden Beinen. Der gemeinsam vorgetragene Kassenbericht von Günther Verst und Leon Epping belegte ein gutes Plus in der Vereinskasse.

Die beiden Kassenprüfer Jürgen Zokoll und Hans Fellrath bescheinigten eine lückenlose Kassenführung, die von der Versammlung einstimmig mit der Entlastung der Kassierer und des Vorstandes abgesegnet wurde.

Im nächsten Jahr wird Werner Alfert für den turnusgemäß ausscheidenden Jürgen Zokoll zusammen mit Hans Fellrath die Kasse prüfen.

Mit großem Beifall wurden Heinz Elskamp und Bernhard Bloom für 30 Jahre und Georg Heßling für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Gerd Ebbert gehört dem Verein seit 40 Jahren an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3181839?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845789%2F4845798%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker