Fahrturnier in Heek-Averbeck
Der Wassergraben lockt immer

Heek-Nienborg -

Der Reitverein St. Georg Heek-Nienborg läutet sein Turnierjahr an diesem Wochenende mit dem Fahrturnier auf der Anlage in Averbeck ein.

Donnerstag, 09.04.2015, 15:04 Uhr

Etliche einheimische Fahrer (wie hier Bernd Schepers) sind am Wochenende im Parcours zu erleben.
Etliche einheimische Fahrer (wie hier Bernd Schepers) sind am Wochenende im Parcours zu erleben. Foto: sh

Der Veranstalter freut sich abermals über ein hohes Nennergebnis . Es werden über 100 Gespanne auf der vereinseigenen Anlage am Samstag und Sonntag erwartet. Besonders interessant wird es für die Zuschauer dadurch, dass auch in diesem Jahr wieder viele einheimische Fahrer zu erleben sind.

So werden der amtierende Kreismeister Marc Heufert sowie das Ehrenmitglied Heinrich Rose , aber auch die Eheleute Schepers für den Verein an den Start gehen. Der RV St. Georg wird etwa durch zehn Gespanne vertreten sein.

Messen werden sich die Sportler in drei Disziplinen und zwei Klassen. Der Samstag steht dabei im Zeichen der Dressur und des Hindernisfahrens. Den Turnierauftakt bildet um 7.30 Uhr die Parcoursbesichtigung auf dem Hauptplatz, ehe um 8 Uhr die ersten Gespanne die Dressuraufgaben absolvieren. Gegen 10.30 Uhr werden die Gespanne in der Klasse A um Punkte in der Kreismeisterschaft fahren.

Besondere Spannung verspricht vor allem der zweite Turniertag, dann stehen die spektakulären Geländefahrprüfungen auf dem Programm. Um 9 Uhr werden die ersten Gespanne die Startlinie durchfahren. Ein besonderes Highlight dieser Prüfungen wird sicherlich der große Wassergraben sein.

Die genauen Zeiten zum Turnier sind unter www.diekleinemeldestelle.­de abzurufen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3183424?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845789%2F4845798%2F
Nachrichten-Ticker