Team des BTV Nottuln siegt gegen den TC Reken 2 mit 6:3
Herren 40 sind Spezialisten

Nottuln -

Die Mannschaften Herren 40 und Herren 60 des BTV Nottuln feierten jetzt zwei Siege. Die Herren 40-Vertretung zeigte dabei ihre Stärke im Match-Tiebreak.

Donnerstag, 18.06.2015, 00:06 Uhr

Die Mannschaften Herren 40 und Herren 60 des BTV Nottuln feierten jetzt zwei Siege.

Das Auswärtsmatch der Herren 40 des BTV Nottuln in der Bezirksklasse beim TC Reken 2 hatte eigentlich keinen Sieger verdient. Unter dem Strich feierten die BTV-Tennisspieler zwar einen klaren 6:3-Erfolg, von insgesamt neun Einzel- und Doppelspielen wurden fünf Partien allerdings erst im Match-Tiebreak entschieden. Der Match-Tiebreak wird neuerdings in den Amateurklassen anstelle eines dritten und entscheidenden Satzes verpflichtend gespielt. Wer zuerst zehn Punkte erreicht hat, gewinnt das Gesamtmatch. Alle fünf Match-Tiebreaks gewann das Nottulner Team – und zwar äußerst knapp. In den Einzeln setzte sich Markus Lunau im dritten Satz mit 10:7 durch, Michael Mühlenkamp und Matthias Forsmann jeweils mit 10:8. Nottulns Nummer 1, Andre Hastenrath, gewann sein Einzel wie gewohnt souverän in zwei Sätzen, während Peter Scheffzik und Horst Appelt klar in zwei Sätzen verloren. Zwei der drei Doppelpartien entschieden die Teams Hastenrath/Lunau und Mühlenkamp/Forsmann im Match-Tiebreak ebenfalls für sich. Die erste Doppelpartie in dieser noch jungen Saison verloren Scheffzik und Appelt in zwei Sätzen.

In der Bezirksklasse freuten sich die Herren 60 des BTV Nottuln über einen ungefährdeten 5:1-Triumph beim TV Dorsten-Rhade 1. Georg Schulze-Wintzler gewann souverän 6:0 und 6:1. Heinz Rüschoff musste zwar in den Match-Tiebreak, siegte dort aber überzeugend: 6:4, 3:6 und 10:1 hieß es am Ende. Edgar Mann ließ seinem Gegner beim 6:1 und 6:1 keine Chance. Rolf Linnemann verlor sein Einzel denkbar knapp mit 5:7 und 4:6, wobei auch hier der Sieg greifbar nah war. Die zwei Doppelpartien brachten dann letztendlich die Entscheidung. Rüschhoff und sein Doppelpartner E. Mann gewannen den Match-Tiebreak mit 4:6, 6:3 und 10:5. Linnemann und Leusch vollendeten mit einer kämpferischen Leistung den Gesamtsieg mit einem 6:2- und 7:6-Erfolg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3331824?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845789%2F4845796%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker