Sportkegeln Blau-Weiß Ottmarsbocholt
BWO verliert unnötig den Zusatzpunkt

Ottmarsbocholt -

Nach einer phänomenalen Leistung von Leo Ignatzy hätten die Männer des SC BW Ottmarsbocholt mit 3:0 gegen den SC Reckenfeld gewinnen müssen, doch Helmut Weitkamp verdaddelte den Zusatzpunkt. BWO 2 verlor mit 0:3 in Lippstadt.

Dienstag, 03.03.2015, 12:03 Uhr

Einen reichlich überflüssigen Punktverlust leisteten sich die Sportkegler des SC BW Ottmarsbocholt im Heimspiel gegen den Meisterschaftsaspiranten SC Reckenfeld .

Dabei hatte alles so gut angefangen. Leo Ignatzy spielte mit phänomenalen 843 Holz eine persönliche Bestleistung und hielt den besten Gästespieler, der selbst sehr gute 794 Holz spielte, deutlich auf Distanz. Walter Stratmann verlor bei 769 Holz acht Holz auf seinen Gegenspieler, ehe Thomas Focke mit 807 Holz die Signale endgültig auf Sieg stellte. Für Helmut Weitkamp hätten dann 753 Holz gereicht, um den 3:0-Erfolg sicherzustellen. Er begann sehr stark und verzeichnete nach 30 Kugeln 208 Holz, doch dann war die Herrlichkeit vorbei. Nichts ging mehr, und am Ende bedeuteten schwache 743 Holz den Verlust des Zusatzpunkts .

In der Tabelle der Oberliga 1 belegen die Blau-Weißen damit weiterhin den sechsten Platz mit ausreichendem Abstand zu den Abstiegsplätzen.

Die zweite BWO-Mannschaft verlor bei LTV Lippstadt 3 mit 2702:2840 Holz und 0:3 Punkten, obwohl Steffen Weitkamp mit 720 Holz das zweitbeste Ergebnis spielte. Franz Schnieder kam auf 669 Holz, Michael Aldrup auf 661 und Hubert Evers, für Willi Baumeister im Spiel, auf 652. Das Team steht in der Tabelle der Bezirksliga 2 auf einem gesicherten Mittelplatz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3110296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845789%2F4845794%2F
Nachrichten-Ticker