Tennis-Damen verlieren zum Saisonauftakt in Halle mit 1:5
Für Westfalia gibt es nichts zu holen

Westerkappeln -

Der Auftakt ging daneben. Nicht wirklich viel zusammen lief am Samstag bei den Tennis-Damen von Westfalia Westerkappeln zum Saisonstart in der Westfalenliga beim TC Blau-Weiß Halle. Klar mit 1:5 musste sich die Mannschaft um Mareike Nietiedt geschlagen geben.

Montag, 02.11.2015, 00:11 Uhr

Jana Strathmann verlor in zwei Sätzen.
Jana Strathmann verlor in zwei Sätzen. Foto: Uwe Wolter

Der Auftakt ging daneben. Nicht wirklich viel zusammen lief am Samstag bei den Tennis-Damen von Westfalia Westerkappeln zum Saisonstart in der Westfalenliga beim TC Blau-Weiß Halle.

Klar mit 1:5 musste sich die Mannschaft um Mareike Nietiedt geschlagen geben. „Die Niederlage ist ärgerlich“, meinte sie. „Aber es war klar, dass es eng werden würde. Mit Halle müssen wir uns nicht unbedingt messen.“ Da schon eher mit TC Parkhaus Wanne-Eickel. Der ist am 22. November in Westerkappeln nächster Westfalia-Gegner.

Es hatte gar nicht so schlecht angefangen in Halle.

An Position zwei hielt Jana Strathmann den ersten Satz lange offen, ehe sie ihn mit 5:7 abgeben musste. Alessa Gravemann gewann den ersten Satz sogar mit 7:5. Leise Hoffnungen auf eine Überraschung kamen hoch. Dann allerdings unterlag Strathmann auch den zweiten Durchgang mit 2:6 und Gravemann die beiden folgenden Sätze mit 2:6 und 6:10.

An Position eins war die junge Jaqueline Krümpelmann beim 0:6, 0:6 gegen Catrin Levers chancenlos. Ebenfalls in zwei Sätzen (2:6, 3:6) unterlag Mareike Nietiedt an Nummer drei gegen Luisa Meyer auf der Heide.

Somit hieß es 4:0 nach den Einzeln, die Entscheidung war gefallen. So einigen sich beide Mannschaften, die Doppel aufzuteilen, so dass es letztlich 5:1 für TC Blau-Weiß Halle hieß.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3603677?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845789%2F4845791%2F
Nachrichten-Ticker