Jahreshauptversammlung des Schwimmverein Gronau
Kids Cup in Gronau hat sich bewährt

Gronau -

Der Schwimmverein Gronau hatte zur Generalversammlung geladen. Auch Wahlen standen auf der Tagesordnung. Kassenwartin Carola Brefeld äußerte sich zu der Kassenlage.

Dienstag, 19.04.2016, 16:04 Uhr

So stellte sich der neue Vorstand des Schwimmverein Gronau während der Jahreshauptversammlung auf.
So stellte sich der neue Vorstand des Schwimmverein Gronau während der Jahreshauptversammlung auf. Foto: Verein

Rückblickend auf das Jahr 2015 bedankte sich der 1. Vorsitzende Manfred Buss während der Mitgliederversammlung des Schwimmverein Gronau bei allen Trainern, Helfern und Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit. Er betonte nochmals, dass ohne die vielen ehrenamtlich Tätigen ein Verein nicht existieren kann.

Der sportliche Leiter Elmar Buss berichtete, dass der Verein im vergangenen Jahr an 23 Schwimmwettkämpfen teilnahm. Bei den Vereinsmeisterschaften im Schwimmen wurde bei den Frauen Fabienne Kühlkamp Erste vor Doreen Averbeck und Michelle Günter auf Rang drei. Bei den Männern belegte Elmar Buss selbst den ersten Platz vor David Nienhues und Sebastian Eichner.

Besonders gut angenommen wird der Kids Cup, hier sammeln die Jüngsten ihre ersten Wettkampferfahrungen. Es sind immer mehr als 40 Kinder am Start. Der Bambino-Schwimm-Wettkampf existiert nun seit mehr als 25 Jahren und konnte in diesem Jahr mit über 1000 Starts eine enorme Größe erreichen.

Zur Förderung der Talente haben sieben Kinder an einem Technikerlehrgang in Münster teilgenommen. Auch in diesem Jahr findet wieder ein Zeltlager in der ersten Ferienwoche im Gronauer Freibad zusammen mit dem Bocholter Wassersportverein statt.

Wasserballwart Peter Rabaschus hatte in seinem Bericht einen Überblick 2014/15 gegeben. Er stellte fest, dass viele Mannschaften im Augenblick im oberen Tabellendrittel angesiedelt sind. Die erste Herrenmannschaft mit Trainer Daniel Voss belegte in der vergangenen Saison den 5. Platz.

Erfreulich sei auch, dass drei Wasserballerinnen des Schwimmvereins Gronau - Fabienne Kühlkamp, Timea Voss und Asiye Tuluk - im Kader des Schwimmverbandes Nordrhein-Westfalen unter der Leitung der Landestrainerin Heike Voss sind. Rabaschus dankte nochmals Anne Wobbe, Vanessa Töns, Dennis Niehoff, Pascal Tuband und Marlon Buss für das engagierte Einsetzen am Protokolltisch und bei der Jugendarbeit.

Kassenwartin Carola Brefeld , die aus zeitlichen Gründen nicht wieder zur Verfügung steht, gab einen kurzen Überblick über die finanzielle Lage des Vereins. Die Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen sind geringfügig zurückgegangen, was mit einer veränderten Mitgliederstruktur zusammenhängt. Brefeld konnte aufgrund von Spenden ein leichtes Plus der Kasse verkünden. Die Kassenprüferinnen Monika Hartmann und Gerlinde Beiner hatten eine einwandfreie Kassenführung festgestellt. Die anschießende Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig angenommen.

Bei den Wahlen wurde Elmar Buss als sportlicher Leiter bestätigt sowie Richard Weykamp als Leiter der Tennisabteilung, Sandra Kuijpers als 2. Schwimmwartin und Fridrich Beiner als Sportwart Tennis. 2. Frauenwartin wurde Simone Tuband. Wiltrud Frericks löst die bisherige Kassenwartin ab und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Wilhelm ten Brink berichtete von den Reisen 2015 und gab bereits einen Ausblick auf die kommenden Reisen des Schwimmverein Gronau.

Richard Weykamp und Fridrich Beiner teilten mit, dass die Tennisplätze für die kommende Saison fertig gestellt sind und in wenigen Tagen zum Spielen freigegeben werden.

Zum Schluss erwähnte Manfred Buss noch, dass der Schwimmkreis Westmünsterland – auch hier ist Buss Vorsitzender – in diesem Jahr sein 10jähriges Jubiläum feiert. Eventuell findet deshalb noch eine Veranstaltung statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3943018?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845785%2F
Nachrichten-Ticker