Handball: Ascheberger gegen Zweitligisten
Zweitligist spielt Hase und Igel

Ascheberg -

Über kein verlorenes Spiel wird sich Oliver Sevenich, Keeper von Bezirksligist HSG Ascheberg/Drensteinfurt, so gefreut haben wie über die Partie mit den „Westfalen-Voting-Stars“ beim Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen. Es war eine Lehrstunde mit hohem Spaßfaktor.

Mittwoch, 27.04.2016, 20:04 Uhr

HSG-Keeper Oliver Sevenich im Duell mit ASV-Spieler Joscha Ritterbach.
HSG-Keeper Oliver Sevenich im Duell mit ASV-Spieler Joscha Ritterbach. Foto: Kay Siemund

„Es ist schon ein sehr deutlicher Unterschied“, sagt Handballkeeper Oliver Sevenich über die Leistungs-Differenz zwischen zweiter Bundesliga und Bezirksliga .

Der 36-Jährige muss es wissen: Am Dienstagabend stand er, sonst bei der HSG Ascheberg/Drensteinfurt zwischen den Pfosten, im Tor der „Westfalen-Voting-Stars“, einer per Internetabstimmung zusammengestellten Mannschaft aus Spielern der Amateurligen. Gegner in der Hammer Westpress-Arena war kein Geringerer als Zweitligist ASV Hamm-Westfalen.

„Wir haben am Ende gar nicht mehr auf das Ergebnis geschaut“, sagte Sevenich nach dem Freundschaftsspiel vor rund 700 Zuschauern, das die Profis mit 36:24 für sich entschieden. Dabei war der Ascheberger ganz und gar nicht unzufrieden: „Wir hatten alle zusammen viel Spaß, es war eine rundum gelungene Veranstaltung.“

Sportlich machte nicht zuletzt die Geschwindigkeit der ASV-Handballer den Unterschied. Sevenich schmunzelnd: „Wenn unsere Feldspieler nach einem Tempo-Gegenstoß am Hammer Tor angekommen waren, standen die oft schon wieder mit vier Mann am eigenen Kreis.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3962737?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845785%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker