Tennis: Jugend-Kreismeisterschaften des Kreises II
Doppelsieg für den Lengericher TC

Tecklenburger Land -

Trotz des regnerischen Wetters freute sich Kreisjugendwart Thomas Heilborn über einen nahezu reibungslosen Ablauf der Tennis-Jugend-Kreismeisterschaften des Kreises II. Die sind am Wochenende mit den Finals in Lengerich zu Ende gegangen.

Dienstag, 03.05.2016, 00:05 Uhr

Alle Titelträger und Vizemeister der Tennis-Kreismeisterschaften.
Alle Titelträger und Vizemeister der Tennis-Kreismeisterschaften. Foto: TC Lengerich

Das Wetter hätte einen Strich durch die Rechnung machen können. Tatsächlich hat es auch an jedem Spieltag geregnet. Dennoch konnten alle Matches über die Bühne gebracht werden. „Wie weiß ich gar nicht. Aber es hat geklappt“, freute sich Kreisjugendwart Thomas Heilborn über einen nahezu reibungslosen Ablauf der Tennis-Jugend-Kreismeisterschaften des Kreises II. Dem gehören die Tennisclubs des Altkreises Tecklenburg, Greven, Ostbevern und Westbevern sowie ein Großteil Münsters an.

Spannende Matches lieferten sich die jüngsten Kinder bei den Spielen in der Halle.

Spannende Matches lieferten sich die jüngsten Kinder bei den Spielen in der Halle. Foto: Alfred Stegemann

Weiter mehr als 300 Mädchen und Jungen sind in zwölf Altersklassen an den Start gegangen. Über 350 Spiele waren zu absolvieren. Die Vorrunde wurde am 23. April auf 13 verschieden Anlagen absolviert.

Trotz nahezu Dauerregens konnten drei Tage später alle Halbfinal-Matches gespielt werden. „Wir haben jede Regenpause genutzt und haben es, mit Verspätung zwar, geschafft“, freute sich Thomas Heilborn. Halbwegs trocken war es am vergangenen Samstag. Der Endspieltag wurde komplett für alle Altersklassen auf der Anlage des Lengericher TC abgewickelt. Organisatorisch war es für Heilborn ein Husarenritt, dennoch lief alles, auch unter Mithilfe des Lengericher TC, nahezu reibungslos.

Siegerehrung der jüngsten Kinder U8 (von links): Paul Thiemann (Ladbergen), Leonard Funk (der Kleinste wurde Sieger/THC Münster, Tore Schmidt (Vizekreismeister aus Westerkappeln), Benno Scherer ( 3. Platz, TC Union Münster), Friederike Blanke (Siegerin aus Kattenvenne), Neele Bröhland (Vizekreismeisterin von Blau-Gold Ibbenbüren). Hinten von links die Organisatoren Andreas Kluin (Jugendtrainer des Lengericher TC), Thomas Heilborn (Kreisjugendwart aus Münster).

Siegerehrung der jüngsten Kinder U8 (von links): Paul Thiemann (Ladbergen), Leonard Funk (der Kleinste wurde Sieger/THC Münster, Tore Schmidt (Vizekreismeister aus Westerkappeln), Benno Scherer ( 3. Platz, TC Union Münster), Friederike Blanke (Siegerin aus Kattenvenne), Neele Bröhland (Vizekreismeisterin von Blau-Gold Ibbenbüren). Hinten von links die Organisatoren Andreas Kluin (Jugendtrainer des Lengericher TC), Thomas Heilborn (Kreisjugendwart aus Münster).

Die Spieler dankten es mit klasse Tennis, tollen Ballwechseln und vielen begeisternden Matches.

Die Altersklasse U18 lag nahezu komplett in Münster Hand. Bei den Mädchen setzte sich Favoritin Theresa Untiet, die für Union Münster spielt, aber aus Ladbergen stammt, in drei Sätzen mit 4:6, 6:3, 10:4 gegen Teamkollegin Lea Giesen durch. Zwei Sätze, 6:0 und 7:6, benötigte Michael Beckmann (THC Münster), um die Oberhand über Leo Buddenberg (TG Münster) zu behalten. Rang drei belegte hier Philipp Overmeyer vom SV Dickenberg.

Die Siegerinnen der Altersklasse U18, Siegerin Theresa Untiet aus Ladbergen (links) und die Zweite Lea Giesen.

Die Siegerinnen der Altersklasse U18, Siegerin Theresa Untiet aus Ladbergen (links) und die Zweite Lea Giesen.

Bei den U16-Mädchen wurde die an eins gesetzte Imke Lövvelt vom TSC Mettingen ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie setzte sich im Finale gegen Kira Landau von Blau-Gold Ibbenbüren allerdings knapp in drei Sätzen mit 1:6, 7:6, 12:10 durch. Lara Mieser von Westfalia Westerkappeln musste sich im Halbfinale mit 4:6, 6:7 gegen Landau geschlagen geben und wurde Dritte.

Bei den Jungen, mit 60 Teilnehmern das zahlenmäßig stärksten Feld) gingen alle Treppchenplätze nach Münster. Dabei siegte Johannes Hofer (Union) mit 6:3, 6:3 gegen Jan Overhues (THC).

Auch bei den U14-Mädchen ging der Titel zum TSC RW Mettingen. Anna Kamp triumphierte im Finale mit 6:1 und 6:3 gegen Charlotte Drees (TOP Greven). Die Vereine aus Münster diktierten die Jungen-Konkurrenz. Leicht überraschend behielt der an zwei gesetzte Ben Lemcke (Union) mit 4:6, 6:3, 10:3 gegen den top-gesetzten Liwon Wartan (TOP Greven) die Oberhand. Beide dritte Plätze gingen an die Brüder Matti und Henner Borgmann vom THC Münster.

Die Lengericher Lokalmatadoren Lilllith Meyer (links) und Henry Roggenland.

Die Lengericher Lokalmatadoren Lilllith Meyer (links) und Henry Roggenland.

Pech hatte Annika Fiedler von Westfalia Westerkappeln, die sich im Finale der U12-Mädchen mit 2:6 und 4:6 gegen Henrike Temme (TG Münster) geschlagen geben musste. Qualifikantin Jolina Hindersmann (Westfalia Westerkappeln) durfte sich über Rang drei freuen. Sie musste sich im Halbfinale gegen die spätere Kreismeisterin in drei Sätzen mit 6:4, 3:6, 2:10 geschlagen geben.

Fast komplett in Hand der Clubs des Tecklenburger Landes war die U12-Jungen-Klasse. Nach einem 7:6-, 6:4-Sieg über Fynn Höptner (Westfalia Westerkappeln) durfte der ungesetzte Phil Lajosch von Blau-Gold Ibbenbüren den Siegerpokal in die Höhe stemmen. Rang drei ging an Lasse Liebermann von BG Ibbenbüren. Der war kampflos gegen den an eins gesetzten Jörn Spahn ins Halbfinale eingezogen, wo er sich mit 3:6 und 3:6 gegen Phil Lajosch geschlagen geben musste.

Einen Sieg auf ganzer Linie legte Gastgeber TC Lengerich bei den U10-Mädchen hin. Lillith Meyer wurde neue Kreismeisterin. Sie bezwang im Finale ihre Teamkollegin Lisa Eckelt mit 6:4 und 6:3. Michelle Melkov vom TuS Lotte wurde Dritte.

Jasper Süs von Union Münster machte das Rennen bei den U10-Jungen. In einem packenden Finale über drei Sätze siegte er mit 4:6, 6:3 und 10:8 gegen Jordi Dindic von Blau-Gold Ibbenbüren. Es war das vielleicht spannendste Match der Kreismeisterschaften. Robert Michel von BG Ibbenbüren hatte zuvor im Halbfinale gegen Süd mit 3:6 und 4:6 verloren und wurde Dritter.

Bei den Jüngsten haben sich jeweils die besten vier Jungen und Mädchen für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die am kommenden Himmelfahrtswochenende in Werne stattfinden werden.

Bei den U8-Mädchen setzte sich im Finale Friederike Blanke vom TV Kattenvenne mit 27:17 gegen Neele Bröhland von Blau-Gold Ibbenbüren durch. Knapp war es bei den Jungen. Hier behielt Leonard Funk (THC Münster) mit 28:27 gegen Tore Schmidt von Westfalia Westerkappeln die Oberhand.

Bei den U9-Jungen erreichte Lokalmatador Henry Roggenland vom LTC Rang drei. Im Halbfinale musste er sich gegen den späteren Kreismeister Leopold Weishaupt vom TC Union Münster mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Zweiter wurde Santiago Renwert (TC Union Münster), der sich zuvor im Halbfinale gegen Pascal Engelsberger aus Leeden mit 6:4 6:2 durchgesetzt hatte, der damit ebenfalls Dritter wurde.

Ergebnisse:

U8:

Mädchen (3 Teilnehmer): 1. Friederike Blanke (TV Kattenvenne), 2. Neele Bröhland (BG Ibbenbüren), 3. Jamie Frehe (Westfalia Westerkappeln)

Jungen (27 Teilnehmer): 1. Leonard Funk (THC Münster), 2. Tore Schmidt (Westfalia Westerkappeln), 3. Benno Scherer (Union Münster), 4. Paul Tiemann (TSV Ladbergen)

U9:

Mädchen (6 Teilnehmer): 1. Taara Golparvaari (TC Union Münster), 2. Karla Merlin (THC Münster), 3. Amelie Wiesmann (Westfalia Westerkappeln), 3. Lotta Schröer (TV Kattenvenne)

Jungen (15 Teilnehmer): 1. Leopold Weishaupt (TC Union Münster), 2. Santiago Renwert (TC Union Münster), 3. Henry Roggenland (Lengericher TC), 3. Pascal Engelsberg (Westfalia Leeden/Ledde)

U10:

Mädchen (9 Teilnehmer): 1. Lillith Meyer (Lengericher TC), 2. Lisa Eckelt (Lengericher TC), 3. Pia Schlautmann (RW Greven), 3. Michelle Melkov (TuS Lotte)

Jungen (35 Teilnehmer): 1. Jasper Süs (TC Union Münster), 2. Jordi Dindic (BG Ibbenbüren), 3. Robert Michel (BG Ibbenbüren), 3. Julian Funk (TC Union Münster)

U12:

Mädchen (21 Teilnehmer) : 1. Henrike Temme (TG Münster), 2. Annika Fiedler (Westfalia Westerkappeln), 3. Jolina Hindermann (Westfalia Westerkappeln) , 3. Nora Bäumer (TG Münster)

Jungen (40 Teilnehmer): 1. Phil Lajosch (BG Ibbenbüren), 2. Fynn Höptner (Westfalia Westerkappeln), 3. Lasse Liebermann (BG Ibbenbüren), 3. Max Knoche (THC Münster)

U14:

Mädchen (19 Teilnehmer): 1. Anna Kamp (TSC RW Mettingen), 2. Charlotte Drees (TC RW Greven), 3. Annabelle Kipp (THC Münster), 3. Christina von Eiff (TG Münster)

Jungen (43 Teilnehmer): 1. Ben Lemcke (Union Münster), 2. Liwon Wartan (TOP Greven), 3. Matti Borgmann (THC Münster), 3. Henner Borgmann (THC Münster)

U16:

Mädchen (21 Teilnehmer): 1. Imke Lövvelt (TSC RW Mettingen), 2. Kira Landau (BG Ibbenbüren), 3. Anna Greis (TG Münster), 3. Lara Mieser (Westfalia Westerkappeln)

Jungen (60 Teilnehmer): 1. Johannes Kofer (Union Münster), 2. Jan Overhues (THC Münster), 3. Alexander Mesionzhnik (TC Union Münster), 3. Florentin Brüwer (THC Münster)

U18:

Mädchen (12 Teilnehmer): 1. Theresa Untiet (TV Union Münster), 2. Lea Griesen (TC Union Münster), 3. Lea Scharpmann (THC Münster), 3. Betty Schulte (TC Union Münster)

Jungen (16 Teilnehmer): 1. Michael Beckmann (THC Münster), 2. Leo Buddeberg (TG Münster), 3. Richard Temme (TG Münster), 3. Philipp Overmeyer (SV Dickenberg).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3977685?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845784%2F
Nachrichten-Ticker