Tischtennis: Spielerwechsel bei TE-Clubs
Manfred Malta zurück zum TTC Lengerich

Tecklenburger Land -

Kein großes Wechsel-Fieber herrschte in den Tischtennis-Vereinen im Tecklenburger Land bis zum Stichtag am 31. Mai. Zwei schwer wiegende Abgänge verzeichnet allerdings Verbandsligaabsteiger Westfalia Westerkappeln.

Dienstag, 31.05.2016, 00:05 Uhr

Manfred Malta kehrt aus Hiltrup zurück zum TTC Lengerich, wo er schon lange Jahre Trainer war.
Manfred Malta kehrt aus Hiltrup zurück zum TTC Lengerich, wo er schon lange Jahre Trainer war. Foto: Ludger Keller

Kein großes Wechsel-Fieber herrschte in den Tischtennis-Vereinen im Tecklenburger Land bis zum Stichtag am 31. Mai. Zwei schwer wiegende Abgänge verzeichnet Verbandsligaabsteiger Westfalia Westerkappeln . Spitzenspieler Michael Franck, der aus familiären Gründen am Wochenende nicht mehr spielen kann, schloss sich dem Kreisligisten TTC Oelde an. Für den SSC Dodesheide geht Andreas Schubert, der für den Osnabrücker Verein bereits sieben Jahre aktiv war, in der 2. Bezirksklasse auf Punktejagd.

Nachwuchsspielerin Ireen Onken hat dem SV Dickenberg den Rücken gekehrt und spielt in der neuen Saison für die Reserve des TuS Hiltrup in der Damen-Verbandsliga. Aus dem aus der Bezirksklasse abgestiegenen Herrenteam des SVD wechseln Dirk Verlemann und Tibor Bauschulte zum Bezirksligisten DJK Gravenhorst, der seine Nummer zwei, Ansgar Reeker, zum SC Spelle-Vennhaus ziehen lassen musste. Jens Sparenberg aus der siebten Garnitur des SVD sucht eine neue Herausforderung bei DJK TTR Rheine.

Eine willkommene Verstärkung erhält der TTC Lengerich in der Bezirksklasse durch seinen langjährigen Trainer Manfred Malta , der in Ladbergen wohnt und in den letzten Jahren beim TuS Hiltrup in der Landesliga und Verbandsliga zum Einsatz kam. Zu seinem Stammverein TTV Mettingen kehrte Oleg Friesen, der beim Bezirksklassenabsteiger TV Ibbenbüren zuletzt im oberen Paarkreuz aufschlug, nach fünf Jahren zurück. Er verstärkt die in die Bezirksklasse aufgestiegene Zweitvertretung des TTV.

Aufsteiger SF Lotte geht in der ersten Kreisklasse mit Chris Wheeler vom VfL Kloster Oesede als neuer Nummer eins in den Kampf um den Klassenerhalt. Lukas Voskuhl (TV Ibbenbüren) kämpft mit einer Zweit-Spielberechtigung im Jugendteam von Westfalia Westerkappeln in der Jungen-Bezirksliga um Punkte. Er bleibt für den TVI aber weiterhin für die Herren spielberechtigt. Für TTR Rheine startet Julius Hofmann vom TTC Ladbergen in der Schüler-Bezirksliga. Er bleibt dem TTC jedoch für die Herrenteams erhalten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4046966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845784%2F
Es herrscht tiefe Betroffenheit nach Gewalttat am Grünen Grund
Vor dem Wohnhaus der getöteten Studentin am Grünen Grund brennen seit Tagen Kerzen und Lichter.
Nachrichten-Ticker