Tennis: Westfalia Westerkappeln
Mühelos zum vierten Sieg

Westerkappeln -

Westfalia Westerkappelns Damen lassen sich auch von Union Münster 2 nicht bremsen. Zur Heimpremiere gab es den vierten Sieg in Folge in der Westfalenliga. Weniger gut lief es bei den Männern, die ihr Topspiel verloren.

Montag, 13.06.2016, 15:06 Uhr

Maurien Rikkert (rechts) nimmt nach ihrem gewonnenen Zweisatz-Match die Glückwünsche von Münsters Milana Nikitina entgegen..
Maurien Rikkert (rechts) nimmt nach ihrem gewonnenen Zweisatz-Match die Glückwünsche von Münsters Milana Nikitina entgegen.. Foto: Uwe Wolter

Es war der erwartetet Spaziergang. Mit dem 7:2 feierten die Damen von Westfalia Westerkappeln beim Doppelheimspieltag (auch die Herren spielten zeitgleich auf eigenen Anlage ihr Spitzenspiel gegen Haltern) gegen Union Münster 2 einen überlegenen und nie gefährdeten Sieg. Nach drei Auswärtssiege war es der vierte Erfolg in Serie in der laufen Tennis-Sommerrunde in der Westfalenliga . Weniger gut lief es im parallel laufenden Duell der Westerkappelner Herren. Diese verloren ihr Spitzenmatch in der Bezirksklasse gegen den Halterner TC mit dem umgekehrten Ergebnis (2:7).

Lange hatte es gedauert, erst im vierten Spiel durften die Westerkappelnerinnen vor eigenem Publikum antreten. „Ein Unding“, schüttelte Reiner Nietiedt von Westfalias Tennisabteilung auch am Sonntag noch verständnislos den Kopf. Allerdings hielt sich der Ärger angesichts der unerwarteten Erfolgsserie in Grenzen.

Zum Glück mussten wir nicht am Saisonanfang gegen Münster spielen.

Reiner Nietiedt

„Etwas Glück hatten wir aber auch, dass wir nicht gleich zum Anfang gegen Münster spielen mussten. Da hätten sich noch nicht so viele Spielerinnen in der Ersten festgespielt“, so Nietiedt. Münsters erste Mannschaft, die in der 2. Bundesliga antritt, hatte zum Saisonstart mehrere verletzte Stammspielerinnen, so dass die stärksten Spielerinnen der Zweiten aushelfen mussten und jetzt nicht wieder in der eigenen Mannschaft eingesetzt werden können.

Dieser gravierende Nachteil der Münsteranerinnen machte sich auch am Sonntag in Westerkappeln bemerkbar. Der TC Union war dem starken Auftritt der Westfalia nicht gewachsen. Die Gastgeberinnen um ihre niederländische Spitzenspielerin Maurien Rikkert hatten den vierten Saisonsieg schon nach den Einzeln in der Tasche. Nur ein Einzel musste abgegeben werden, weil Alessa Gravemann ihr Match gegen Pia Ziegler im dritten Satz aufgeben musste. Auf der anderen Seite passierte das aber auch Münster Margarete Pelster , die allerdings schon zu Beginn des ersten Satzes gegen Jana Strathmann passen musste.

Anschließend konnte Münster nur noch zwei von drei Doppeln bestreiten. da Westerkappeln eines davon gewann, hieß der Endstand 7:2.

So lautete auch der Endstand bei den Männern des TSV Westfalia im Spitzenspiel der Bezirksklasse. Nur das dabei der Gast aus Haltern als Sieger die Plätze verließ. Auf Westerkappelner Seite gelang nur Mannschaftsführer Henning Grieneisen ein Sieg im Einzel. Auch im Doppel an der Seite von Jan-Philipp Schwarze blieb der frühere Fußballer der Sportfreunde Lotte auf der Siegerstraße.

Tennis: Heimspieltag in Westerkappeln

1/21
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter
  • Auch in ihrem ersten Heimspiel setzten die Damen von Westfalia Westerkappeln ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga fort. Mit 7:2 gewannen sie gegen Union Münster 2. Die Herren (Bezirksklasse) verloren dagegen das Spitzenspiel gegen Haltern mit 2:7. Foto: Uwe Wolter

Am kommenden Sonntag wollen die Damen im nächsten Heimspiel gegen dem Dortmunder TK Sieg Nummer fünf folgen lassen. Die Männer, die durch die Niederlage auf Rang abgerutscht sind, haben ihr nächstes Match erst wieder am 2. Juli. Dann kommt der Tabellenzweite TF Wulfen nach Westerkappeln.

Die Matches im Einzelnen

Damen-WestfalenligaW. Westerkappeln -Union Münster 7:2► Einzel: 1) Maurien Rikkert - Milana Niktina 6:2, 6:2; 2) Celine Beermann-Allendorf - Jutta Besse 6:1, 6:2; 3) Mareen Beermann - Anika Thyes 6:1, 6:1; 4) Jana Strathmann - Margarete Pelster 1:0 (Aufgabe Pelster); 5) Alessa Gravemann - Pia Ziegler 7:5, 1:6, 1:4 (Aufgabe Gravemann); 6) Alexandra Seffrin - Marie-Ivette Uphaus 6:4, 6:0.► Doppel: 1) Beerman/Allendorf/Strathmann - Nikitina/Pelster kampslos für Westfalia; 2) Rikkert/Krümpelmann - Thyes/Ziegler 6:1, 6:2; 3) Beermann/Seffrin - Besse/Uphaus 3:6, 6:7.Herren-BezirksklasseW. Westerkappeln -Halterner TC 2:7► Einzel: 1) Lennart Reißner -Thomas Karsch 5:7, 2:6; 2) Dennis Friesen - Nicholas Burnie 4:6, 2:6; 3) Erik Fiedler - Philipp Hermes 1:6,2:6; 4) Jonathan Wensing - Maik Knoblich 3:6, 6:2, 3:6; 5) Henning Grieneisen - Hendrik Schmitz-Linneweber 6:2, 6:2; 6) Jan-Philipp Schwarze . Niklas Hüls 4:6, 1:6.► Doppel: 1) Reißner/Friesen - Burnie/Knoblich 3:6, 5:7; 2) Wensing/Fiedler - Hermes/Schmitz-Linneweber 4:6, 4:6; 3) Greineisen/Schwarze - Ni. Hüls/No. Hüls 6:2, 6:2.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4078107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845783%2F
Nachrichten-Ticker