Tennis-Winterrunde: Damen-Westfalenliga
Knappe Niederlage in Soest für die Westfalia

Westerkappeln -

Einen möglichen Punktgewinn verpasst haben die Tennisdamen von Westfalia Westerkappeln zum Auftakt der Westfalenliga. Beim TC Blau-Weiß Soest verloren die Westerkappelnerinnen am Samstag ein wenig unglücklich mit 2:4.

Montag, 07.11.2016, 17:11 Uhr

Alessa Gravemann musste sich in Soest im Einzel erst im Tie-Break geschlagen geben. So verlor die Westfalia mit 2:4 ihr Auftaktspiel in der Winterrunde.
Alessa Gravemann musste sich in Soest im Einzel erst im Tie-Break geschlagen geben. So verlor die Westfalia mit 2:4 ihr Auftaktspiel in der Winterrunde. Foto: Uwe Wolter

Allein vier der sechs Matches mussten im Champions-Tie-Break entschieden werden. Die Westfalia, die auf Neuzugang Dominique Rothländer verzichten musste, war angetreten mit Maurien Rikkert, Jana Strathmann , Jacqueline Krümpelmann und Alessa Gravemann.

Nur Jacqueline Krümpelmann an Position drei musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Die Soesterin Jana Hecking gewann mit 6:3 und 6:1. Die drei weiteren Einzel waren bis zum Schluss spannend. An Nummer eins kämpfte sich Maurien Rikkert nach einem 3:6 im ersten Satz mit einem 6:2 im zweiten Durchgang in den Tue-Breal. Hier zog sie gegen Alexandra Bezmenov mit 7:10 den Kürzeren.

Ähnlich erging es Alessa Gravemann an Vier. Sie startete mit einem umkämpften ersten Satz (7:6), verlor dann mit 2:6, um im Tie-Break mit 4:10 gegen Franziska Köhler den Kürzeren zu ziehen. Erfolgreich blieb letztendlich Jana Strathmann. Nach 6:3 und 0:6 hielt sie gegen Jaimy-Gayle Van de Wal mit einem 10:5 im Champions-Tie-Break die Westfalia im Rennen. So stand es vor den abschließenden beiden Doppeln 1:3 aus Sicht der Gäste.

Zwar blieben Rikkert/Krümpelmann gegen Bezmenov/Hecking durch einen 12:10-Erfolg im Tie-Break erfolgreich (die ersten beiden Sätze endeten 6:3 und 2:6), doch Strathmann/Gravemann mussten in zwei Sätzen (6:7, 3:6) gegen Van de Wal/Köhler geschlagen geben. So lautete der Endstand 2:4. Am kommenden Samstag trifft die Westfalia im zweiten Spiel, dann in eigener Halle, ab 15 Uhr auf den 1. TC Hiltrup . Die Hiltruperinnen verloren ihr erstes Duell mit 1:5 in Bielefeld .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4419782?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845778%2F
Nachrichten-Ticker