Leichtathletik
Mehr Athleten – weniger Trainer

Greven -

Leichtathletik erfreut sich beim TVE Greven wachsender Beliebtheit. Bei Abteilungsleiter Thomas Brack sorgt das für Freude, aber auch für Mehrarbeit.

Dienstag, 15.11.2016, 17:11 Uhr

Nachgefragt: Beim TVE scheint die Leichtathletik ihre Durststrecke überwunden zu haben – die Abteilung wächst.
Nachgefragt: Beim TVE scheint die Leichtathletik ihre Durststrecke überwunden zu haben – die Abteilung wächst. Foto: Ulrich Schaper

Die Anzahl der Athleten wächst – die der Trainer nimmt ab. Während sich die Verantwortlichen der Leichtathletik-Abteilung des TVE darüber freuen, dass ihr Sport nach langer Durststrecke wieder deutlich mehr von Kindern und Jugendlichen nachgefragt wird, bereitet die Frage der Trainingsorganisation Kopfzerbrechen. Mehr Athleten bei weniger Trainern, die bereit sind sich für die Nachwuchsförderung zu engagieren, bedeuten einen schwierigen Spagat für Thomas Brack . Doch der umtriebige Abteilungsleiter und Trainer hat eine Lösung gefunden. Seine auf stattliche aktive 75 Nachwuchssportler angewachsene Abteilung hält auch für diesen Winter ein ausgefeiltes Trainingsangebot bereit.

Seit den Herbstferien nutzen die Leichtathleten des TVE überwiegend Hallenzeiten. Außerdem wechseln sie schon in die Altersklassengruppen der nächsten Saison. Auf diese Weise kann die gemeinsame Vorbereitung für die Wettkämpfe in 2017 starten.

Die U12er haben in diesem Winter zwei eigene Trainingseinheiten erhalten. Die U14 und die U16 trainieren zweimal gemeinsam, die leistungssportorientierten U16-Junioren zusätzlich zweimal bei den Älteren. „Ab der U18 bekommen die Athleten vier Trainingseinheiten, die leistungssportorientierten U18er stehen mit unserem Kooperationspartner Preußen Münster dann acht Trainingseinheiten die Woche zur Verfügung“, erklärt Thomas Brack, wie die intensive Förderung funktioniert.

Trainiert werden die TVE-Leichtathleten von Maria Brack und Elke Lütteken (U8 und U10). Um die U12-Junioren kümmert sich Thomas Brack zusammen mit Maria Brack. Ab der U14 trainiert Thomas Brack, der nicht nur Trainer und Abteilungsleiter beim TVE, sondern auch im Leichtathletik-Kreisverband tätig ist, die Athleten komplett. Ihn freut die wachsende Nachfrage – auch wenn der damit einhergehende Trainingsaufwand deutlich zugenommen hat. Und: Platz für weitere Nachwuchsathleten ist noch da, betont Brack: „Kinder und Jugendliche, die ihr Talent im Lauf, Sprung oder Wurf sehen, dürfen sich gerne bei mir melden.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4438032?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F4845776%2F4845778%2F
Nachrichten-Ticker