Tennis: GW Albersloh
Damen bangen um den Klassenerhalt

Albersloh -

Nach ihre letzten Heimniederlage bangen die Tennisdamen von GW Albersloh um den Klassenerhalt.

Montag, 29.05.2017, 07:05 Uhr

Burgis Wöstmann Christiane Kuhlmann, Gela Rosery, Irene Wells, Claudia Mersmann und Kerstin Pöttner.(v.l.) mussten sich geschlagen geben.
Burgis Wöstmann Christiane Kuhlmann, Gela Rosery, Irene Wells, Claudia Mersmann und Kerstin Pöttner.(v.l.) mussten sich geschlagen geben.

Am Samstag starteten die Tennisdamen der DJK GW Albersloh zu ihrem letzten Tennismatch auf heimischer Anlage, bevor es zu den beiden letzten Auswärtsspielen nach Raesfeld und Herdecke am 10. und 24. Juni geht.

In den Einzeln begannen Kerstin Pöttner (die nach längerer krankheitsbedingter Pause dem Team wieder zur Verfügung stand) und Gela Rosery . Rosery musste sich mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben und so ging der erste Punkt an den ATV Dorstfeld. Das zweite Einzel brachte Kerstin Pöttner mit 6:4 und 6:3 sicher nach Hause. An Position eins spielte Claudia Mersmann und Christiane Kuhlmann an Position drei, die sich beide in zwei Sätzen geschlagen geben mussten.

So war nach den Einzeln nur noch ein Unentschieden möglich. Das erste Doppel Mersmann/Pöttner konnte beim Spielstand 4:3 den Punkt für Albersloh verbuchen. Das zweite Doppel Wöstmann/Rosery verlor den ersten Satz knapp mit 5:7, erkämpfte den zweiten Satz mit 6:4 für sich und musste im anschließendem Match- Tiebreak den wichtigen letzten Punkt mit 7:10 abgeben.

Der Endstand von 2:4 war die zweite Niederlage, eine Begegnung gegen den THC Münster endete unentschieden, so dass den beiden Auswärtsspielen eine besondere Bedeutung hinsichtlich des Klassenerhaltes zukommt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4884394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker