Tennis: Jugend-Kreismeisterschaft in Lengerich
Westfalia Westerkappeln stellt vier Titelträger

Lengerich / Tecklenburger Land -

Über 40 Teilnehmer spielten am vergangenen Samstag ihre Jugend Kreismeistertitel des Bezirks Münsterland auf der Anlage des Lengericher TC aus. Dabei wurden spannende Matches geboten. Vier Mal triumphierte Westfalia Westerkappeln.

Montag, 30.04.2018, 17:04 Uhr

Die Sieger und Siegerinnen sowie die Platzierten in sämtlichen Konkurrenzen der Jugend-Tennis-Kreismeisterschaften.
Die Sieger und Siegerinnen sowie die Platzierten in sämtlichen Konkurrenzen der Jugend-Tennis-Kreismeisterschaften.

Über 40 Teilnehmer spielten am vergangenen Samstag ihre Jugend Kreismeistertitel des Bezirks Münsterland auf der Anlage des Lengericher TC Am Kleeberg aus. Eine rundum gelungene Veranstaltung, sowohl in sportlicher als auch in organisatorischer Hinsicht. „Ich wusste schon, warum ich meine letzten Endspiele in Lengerich ausspielen lassen wollte.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich Kreisjugendkoordinator Thomas Heilborn aus dem Ehrenamt, dass er 44 Jahre so erfolgreich ausgefüllt hat.

Doppelten Grund zur Freude hatte Heilborn, da eine ganze Reihe der Erst- und Zweitplatzieren für seinen TC Union Münster spielen. Eine besonders schöne Geste sportlicher Fairness gab es bei den U8 Junioren: Sieger Mats Marfeld von Westfalia Westerkappeln verschenkte seine Medaille an den im Halbfinale mit 13:15 und 14:15 knapp unterlegenen Philip Scherer (THC Münster), „ … damit er nicht so traurig ist.“

Seit dem 21. April hatten sich in den jeweilen Altersklassen auf verschiedneen Schauplätzen im Bezirks Münsterland über 250 Mädchen und Jungen gegenübergestanden, um die Endspiel-Teilnehmer zu ermitteln.

Die Finals wurden am vergangenen Samstag in Lengerich ausgetragen. Und sie waren richtig spannend. Nicht in allen Altersklassen durften die Favoriten jubeln, zweimal bildeten Qualifkanten die Endspielpaarung.

Wegen Krankheit wurden die Finals bei den Junioren U12 zwischen Jasper Süs (Union Münster) und Julian Funk (Union Münster) sowie der U14 zwischen David Renvert (Union Münster) und Felix Tiemann (TA TSV Ladbergen) verlegt und werden im Laufe dieser Woche nachgeholt. Kampflos fuhr die an eins gesetzte Anna Kamp (Juniorinnen U16) von Westfalia Westerkappeln den Sieg ein, da Gegnerin Annabelle Kipp (THC Münster) nicht antreten konnte.

Mehrfach durften sich die Tennis-Cracks aus dem Tecklenburger Land über den Kreismeistertitel freuen. Gleich über vier Siege durfte sich Westfalia Westerkappeln freuen.

Bei den Juniorinnen der U18 triumphierte Kira Landau von Blau-Gold Ibbenbüren mit 6:2, 2:6 und 12:10 gegen Franka Hofer (TC Union Münster). Die an Position eins gesetzte Imke Lövvelt (TSC Mettingen) war bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. In der Altersklasse der U12 standen sich mit Karla Merlin (THC Münster) und Taara Golparvari (Union Münster) zwei Qualifikantinnen gegenüber. Den Sieg sicherte sich Karla Merlin.

Auch bei den Jungen standen mit Sieger Benno Scherer (THC Münster) und Jakob Süs (Union Münster) zwei Qualifikanten im Finale gegenüber, die keiner auf der Rechnung hatte. Mit Mats Marfeld von Westfalia Westerkappeln (U8) stellte das Tecklenburger Land auch hier einen Sieger. Er setzte sich auf dem Kleinfeld in der Halle gegen Emil Sandfort von Union Münster mit 15:9 und 15:6 durch.

Endspiele der Jugend-Kreismeisterschaften

am Samstag in Lengerich

Junioren

U8 (Jahrgänge 2010 und jünger): Mats Marfeld (Westfalia Westerkappeln) - Emil Sandfort (Union Münster) 15:9, 15:6

U 9 (Jahrgänge 2009 u. jünger): Leonard Funk (Union Münster) - Paul Tiemann (Union Münster) 4:6, 6:4, 10:6

U10 (Jahrgänge 2008 u. jünger): Benno Scherer (THC Münster) - Jakob Süs (Union Münster) 6:3, 6:2

U12 (Jahrgang 2006/2007): Jasper Süs (Union Münster) - Julian Funk (Union Münster) wird nachgeholt

U14 (Jahrgang 2004/2005): David Renvert (Union Münster) - Felix Tiemann (TA TSV Ladbergen) wird nachgeholt

U16 (Jahrgänge 2002/2003): Elias Kuhlmann (Union Münster) - Emil Mesionzhnik (Union Münster) 6:4, 6:2.

U18 (Jahrgänge 2000/2001): Johannes Hofer (Union Münster) - Alexander Mesionzhnik (Union Münster) 6:4, 7:5.

Juniorinnen

U8 (Jahrgänge 2010 u. jünger): Sarah Midasch - (Westfalia Kinderhaus) - Ylvi Weishaupt (Union Münster) 15:10, 8:15, 9:5.

U9 (Jahrgänge 2009 und jünger): Josefine Arns (TA TG Münster) - Jeta Godeni (TA TuS Lotte) 6:2, 6:2.

U10 (Jahrgänge 2008 u. jünger): Tessa Plischewsky (Union Münster) - Frederike Blanke (TV Kattenvenne) 4:6, 7:6, 10:8.

U12 (Jahrgang 2006/2007): Karla Merlin (THC Münster) - Taara Golparvari (Union Münster) 7:5, 2:6, 10:3.

U14 (Jahrgang 2004/2005): Paula Merlin (THC Münster) - Henrike Temme (TG Münster) 6:3, 6:1.

U16 (Jahrgänge 2002/2003): Anna Kamp (Westfalia Westerkappeln) - Annabelle Kipp (THC Münster) kampflos an Anna Kamp

U18 (Jahrgänge 2000/2001): Kira Landau (Blau-Gold Ibbenbüren) - Franka Hofer (Union Münster) 6:2, 2:6, 12:10.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5699863?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker