Fußball: Kreisliga B Tecklenburger Land
SC Halen macht sich auf und davon

Tecklenburger Land -

In der Fußball-Kreisliga B1 gaben sich die beiden Spitzenteams, Eintracht Mettingen 2 (4:0 bei Dreierwalde 2) und Uffeln (1:0 gegen Halen 2), keine Blöße. SW Lienen feierte bereits den fünften Sieg in Serie. In der Kreisliga B2 hat Halen einen Riesenschritt Richtung Meisterschaft gemacht.

Montag, 07.05.2018, 00:05 Uhr

Klar mit 0:5 musste sich BSV Leeden/Ledde (rote Trikots) gegen den SV Dickenberg geschlagen geben.
Klar mit 0:5 musste sich BSV Leeden/Ledde (rote Trikots) gegen den SV Dickenberg geschlagen geben. Foto: Jörg Wahlbrink

In der Fußball-Kreisliga B1 gaben sich die beiden Spitzenteams, Eintracht Mettingen 2 (4:0 bei Dreierwalde 2) und Uffeln (1:0 gegen Halen 2), keine Blöße. SW Lienen feierte bereits den fünften Sieg in Serie. In der Kreisliga B2 hat Halen einen Riesenschritt Richtung Meisterschaft gemacht: Nachdem die Halener vergangenen Donnerstag noch eine 2:0- Führung in Velpe verspielt und zwei Punkte liegengelassen hatten (2:2), setzte sich der Spitzenreiter gestern im Spitzenspiel bei der ISV-Reserve mit 2:1 durch und hat auf diese nun drei Punkte Vorsprung und zudem noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Kreisliga B1

Ch. Laggenbeck 2 - W. Westerkappeln 3:2

Es war ein spannendes Spiel mit vielen Höhepunkten, aus dem auch Westfalia als Sieger hätte hervorgehen können, obwohl Till Schönfeld, der nach fünf Minuten die Westerkappelner Führung erzielte hatte, die gelb-rote Karte gesehen hat. In Unterzahl kam Westfalia durch Leon Fischer zum Ausgleich und hatte danach durch Jonas Timmermann und Kjell Barkau weitere gute Einschussmöglichkeiten. Als Keeper Florian Brönstrup dann auch noch einen Handelfmeter parierte, schienen die Gäste etwas Zählbares mitnehmen zu können. In der 81. Minute tütete jedoch Manuel Beckstedde den glücklichen Sieg für Cheruskia ein.

Tore : 0:1 Schönfeld (5.), 1:1, 2:1 Beckstedde (26., 28.), 2:2 Fischer (60.), 3:2 Beckstedde (81.).

SW Lienen - Teuto Riesenbeck III 7:1

Für den Aufstieg wird es wohl nicht mehr reichen, aktuell befinden sich die Schwarz-Weißen aus Lienen aber in bestechender Form. Gegen Riesenbeck feierten sie den fünften Sieg in Serie, sind im Jahr 2018 bei acht Erfolgen und drei Remis noch ohne Niederlage. Auch gegen Teuto war es eine klare Angelegenheit, wenn auch die Gäste nach einer knappen halben Stunde zum 1;1-Ausgleich kamen. Danach spielte nur noch Lienen und hätte letztlich sogar noch höher gewinnen können.

Tore : 1:0 Winkler (10.), 2:0 Lunow (22.), 2:1 Beim (25.), 3:1 Lunow (29.), 4:1, 5:1, 6:1, 7:1 Winkler (35., 43.,50., 90.).

Kreisliga B2

Ibbenbürener SV 2 - SC Halen 1:2

In einem kampfbetonten Spitzenspiel wirkten die Gäste aus Halen effektiv im Abschluss und machten aus drei Chancen zwei Tore. Die ISV hatte die erste halbe Stunde ein spielerisches Übergewicht und ging in der 13.Minute durch den A-Jugendlichen Marvin Hagemann in Führung. In der Schlussviertelstunde vor der Pause kamen die Halener etwas besser in Spiel, konnten aber keine zwingenden Torchancen kreieren. Auf der Gegenseite hatte Steffen Büchter in der 40.Minute die Chance zur 2:0 Führung. Die ISV erwischte auch nach dem Wechsel den besseren Start und hatte in der 47.Minute die Riesenchance zur 2:0 Führung durch Kevin Gütt. Aus dem Nichts glichen die Halener eine Minute später nach einem Konter durch Patrick Buxhovi aus. Drei Minuten später scheiterte Steffen Büchter mit einem fulminanten Distanzschuss an Halens Torhüter Nico Bonkowski, der das Leder mit einer spektakulären Parade aus dem Winkel fischte. Mit der zweiten Tormöglichkeit brachte Sebastian Freking die Gäste auf Flanke von Patrick Lahme in der 53.Minute im Nachsetzten in Führung. Die Halener Abwehr stand nun sicherer und ließ in der Ibbenbürener Schlussoffensive nur wenig anbrennen. In der 89.Minute hatte Freking mit der besten Halener Chance das 3:1 auf dem Fuß. „Das war heute nicht unser Spiel und haben auch glücklich gewonnen“, meinte Halens Spielertrainer Michael Beuke nach dem Schlusspfiff.

Tore: 1:0 Hagemann(13.), 1:1 Buxhovi(48.), 1:2 Freking(53.).

BSV Leeden/Ledde - SV Dickenberg 0:5

Nach einer Katastrophen-Halbzeit und einem 0:4 zur Pause war für die Hausherren auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel zu holen.

Tore : 0:1, 0:2 Wesselmann (21., 33.), 0:3, 0:4 Kleinoth (39.,45.), 0:5 Osterbrink (72.).

Eintr. Mettingen III - SC VelpeSüd 4:3

Drei tage nach dem 2:2 gegen Spitzenreiter SC Halen musste sich der SC bei der dritten Mannschaft von Eintracht Mettingen unglücklich geschlagen geben. Zur Pause hatten die Gäste noch 2:1 vorne gelegen. Im zweiten Durchgang war von Velpe nicht mehr viel zu sehen. Mettingen zog auf 4:2 davon. Der Kopfballtreffer von Markus Hinterberg fünf Minuten vor Abpfiff kam zu spät.

Tore: 0:1 Teepe (18.), 1:1 Misch (27.), 1:2 Hindersmann (36.), 2:2, 3:2 Löwen (51., 69.), 4:2 Misch (78.), 4:3 Hinterberg (85.).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5719244?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker