Andrea Mätschke absolviert Ultra-Radrennen in Schweden
Eine neue Grenzerfahrung

Ahlen -

Einen Marathon? Hatte sie schon mehrfach absolviert. Sogar den Aufstieg zum Gipfel des Kilimanjaro hat sie hinter sich. Zwei Mal. Deshalb suchte sich Andrea Mätschke eine neue Herausforderung. Die Ahlenerin nahm am Vätternrundan teil, einem knapp 300 Kilometer langen Ultra-Radrennen in Schweden.

Donnerstag, 26.07.2018, 17:00 Uhr

Um halb zwölf nachts machte sich die Ahlenerin Andrea Mätschke (2. v.r.) mit (v.l.) Rolf Thamm-Höltje, Steffen Blank, Jan Wenner und Ralf Müller-Beckhoff auf die 300 Kilometer lange Strecke rund um den Vätternsee in Schweden. Unterwegs gab es wunderschöne Naturanblicke zu erleben.
Um halb zwölf nachts machte sich die Ahlenerin Andrea Mätschke (2. v.r.) mit (v.l.) Rolf Thamm-Höltje, Steffen Blank, Jan Wenner und Ralf Müller-Beckhoff auf die 300 Kilometer lange Strecke rund um den Vätternsee in Schweden. Unterwegs gab es wunderschöne Naturanblicke zu erleben. Foto: Andrea Mätschke

„Es würde vielleicht eine neue Grenzerfahrung für mich sein. Also ließ ich mich darauf ein, um genau das herauszufinden“, berichtete die 59-Jährige. Außerdem habe ihr der Gedanke gefallen, an einem Event ohne offiziellen Wettkampfcharakter teilzunehmen. „Für mich war es wichtig, gesund anzukommen und die 300 Kilometer zu schaffen. Die Zeit sollte Nebensache sein“, so Mätschke .

Richtig sputen musste sie sich dagegen im Vorfeld, denn die 22 000 (!) Startplätze waren rasch ausgebucht. Bereits im Oktober vergangenen Jahres meldete sich die Triathletin des ASC Ahlen gemeinsam mit vier Radsportfreunden aus Hamm für die Veranstaltung an.

Bis dahin absolvierte Mätschke rund 1 200 Trainingskilometer auf dem Rad. Damit war sie gewappnet für die Rundfahrt um den Vätternsee. „Dessen Größe flößte mir einen unheimlichen Respekt ein. Die Gegend dort ist hügelig und gegenüber des Sees konnte ich eine bergige Landschaft ausmachen. Es wehte ein kräftiger Wind, auch für die nächsten Tage waren nicht unerhebliche Windstärken vorausgesagt“, beschrieb Mätschke die Bedingungen.

Vätternrundan: 300 Kilometer langes Ultra-Radrennen in Schweden

1/19
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Vätternrundan: 300 Kilometer langes Ultra-Radrennen in Schweden Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Vätternrundan: 300 Kilometer langes Ultra-Radrennen in Schweden Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Andrea Mätschke
  • Foto: Grafik Ann-Kathrin Schriever

22000 Radsportler kommen in 31000-Einwohner-Stadt zusammen

Gemeinsam mit ihrem Mann Volker reiste sie am Tag vor dem Rennen an und traf dort auf ihre Trainingskollegen Ralf Müller-Beckhoff , Jan Wenner und Rolf Thamm-Höltje aus Hamm sowie Steffen Blank aus Bönen. Die Kleinstadt Motala bildete Start- und Ziel des Rennens. „Es ist erstaunlich, dass dieser Ort mit seinen etwa 31 000 Einwohnern dieses Event mit so hoher Teilnehmerzahl Jahr für Jahr seit 1966 durchführt. Überall auf den Parkwiesen, Fußballplätzen oder sonstigen freien Flächen werden kurzfristig Stellplätze für Zelte und Campingwagen eingerichtet“, erzählt Andrea Mätschke.

Wie professionell die Veranstalter auf die Massen an Teilnehmern eingestellt sind, bekam die Ahlenerin mit, als der große Tag gekommen war: „Es ist fast unvorstellbar. Von 19.30 Uhr an starteten alle zwei Minuten 60 bis 80 Radler die ganze Nacht hindurch nonstop bis zum nächsten Morgen um 7 Uhr“, so Mätschke. „Ich war überhaupt nicht aufgeregt wie sonst bei Wettkampfstarts und freute mich, dass es endlich los geht. Punkt 23:42 Uhr rollten unsere Räder. Von da an gab es kein Zurück mehr.“

Auf der Strecke: Wie tausend Glühkäfer

Dicht an dicht schlängelten sich die Teilnehmer auf der Strecke. „Jeder hatte am Rad außer Reflektoren auch ein Vorder- und Rücklicht. Aus der Ferne sah es aus, als würden sich viele Reihen Glühkäfer fortbewegen“, berichtet die 59-Jährige.

Dass sie darauf verzichtete, ihre Regenjacke einzupacken, kam sie nun teuer zu stehen. Die schwedische Nacht war kalt. Die gefühlte Temperatur lag bei zwei Grad Celsius. Immerhin gab es an den Zwischenstationen heiße Suppe und Kaffee zum Aufwärmen. Die Schönheit der Natur aber ließ sie die Kälte vergessen. „Mich hat der feine Nebel fasziniert, der flach und zauberhaft über dem See schwebte. Die Natur rechts und links von unserer Strecke war fantastisch“, war sie beeindruckt.

Malerische Landschaft beeindruckt

Der Vätternsee in Schweden

Der Vätternsee in Schweden Foto: Andrea Mätschke

Der 300 Kilometer lange Rundkurs wurde immer wieder von Pausen- und Verpflegungsstationen unterbrochen. Als dann auch noch die Sonne aufging und es wärmer wurde, stieg die Stimmung. „Ich war froh, dass ich diese Strecke gemeinsam mit Steffen, Ralf, Jan und Rolf gefahren bin, denn allein hätte es – trotz der vielen Teilnehmer – wohl nicht so viel Spaß gemacht. Nie habe ich mich allein oder verlassen gefühlt, auch wenn die Gruppe nicht immer geschlossen fahren konnte“, so Mätschke.

Gemeinsam ins Ziel

Die letzten Aufstiege vor dem nahen Ziel waren dann noch einmal heftig und verlangten der Ahlenerin einiges ab. Doch die Gruppe beschloss, gemeinsam durch das Ziel zu fahren und so warteten die Schnelleren, bis alle aufgeschlossen hatten. „Um 13.36 Uhr sind wir gemeinsam an der Ziel-Zeitnahme vorbeigefahren – was für ein Moment“, schwärmte Andrea Mätschke.

Sie würde die Strapazen wieder auf sich nehmen: „Ich hab’s mir schlimmer vorgestellt. Ich fühlte mich nicht kaputt, merkte die Beine, aber mehr meinen Nacken- und Schulterbereich, meine Sitzknochen waren noch heil – also alles im grünen Bereich. Die Zeit auf der Strecke ist so schnell vergangen und ich war einfach nur glücklich und froh, es geschafft zu haben. Eine neue Grenzerfahrung war es auf jeden Fall“, war die Ahlenerin hellauf begeistert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5933975?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker