Basketball: Oberliga 4
Korbjäger des SC Union Lüdinghausen weiter im Keller

Lüdinghausen -

Aufsteiger Union Lüdinghausen hat auch sein Heimspiel gegen den TV Ibbenbüren 2 verloren, 64:82 (40:52) hieß es nach 40 Minuten. Coach Georg Kremerskothen weiß genau, woran es lag.

Montag, 19.11.2018, 18:40 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 19.11.2018, 18:37 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 19.11.2018, 18:40 Uhr
In der Vorsaison gaben Florian Wentzel (am Boden) und Co. keinen Ball verloren. Aktuell fehlt es an der nötigen Aggressivität.
In der Vorsaison gaben Florian Wentzel (am Boden) und Co. keinen Ball verloren. Aktuell fehlt es an der nötigen Aggressivität. Foto: flo

Im Duell mit dem TV Ibbenbüren 2 haben die Oberliga-Basketballer des SC Union Lüdinghausen erneut verloren. Am Ende hieß es 64:82 (40:52). Die Unionisten kamen gut ins Spiel. Ruhig und abgeklärt trugen sie die Angriffe vor und brachten die Bälle sicher im Korb der Gäste unter. 29 Punkte standen am Ende des ersten Viertels auf der Habenseite. Da aber die Verteidigung erneut nicht aggressiv zu Werke ging, hielt der Gast gut dagegen und markierte seinerseits 27 Zähler.

Im zweiten Abschnitt setzte sich die schwache Defense-Leistung fort – erneut kassierten die Lüdinghauser 25 Punkte. Zugleich spielten sie ihre Angriffe nicht mehr konsequent zu Ende, einfache Würfe fanden nicht mehr ins Ziel. So geriet Union bereits zur Pause deutlich in Rückstand. In den Vierteln drei und vier verteidigten die Hausherren deutlich aggressiver. Allerdings fanden sie offensiv nicht mehr die geeigneten Mittel, um noch einmal heranzukommen.

Trainer Georg Kremerskothen sah nach dem Spiel Steigerungsbedarf in der Verteidigung: „Wir haben zuletzt regelmäßig über 80 Punkte hinnehmen müssen. Das ist einfach zu viel, dabei war das unsere beste Eigenschaft in den vergangenen Jahren. In dieser Klasse gibt es mehr sichere Werfer als in der Landesliga, da müssen wir noch schneller und aggressiver werden, können uns keine Pausen erlauben.“

Union: Fl. Wentzel (7), Grudev (7), Reutter (2), Schulze-Pals (14), L. Kremerskothen (11), Kroter (6), Merkens, Hülsbusch (3), H. Bücker, Fe. Wentzel (14).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6203246?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker