Gerätturnen: SC Nordwalde beim Wettkampf in Paderborn
Maj Lill Eppe qualifiziert sich für den Deutschland-Cup

Montag, 25.03.2019, 16:10 Uhr aktualisiert: 25.03.2019, 16:18 Uhr
Anne Löbbert (li.) und Maj Lill Eppe hatten beim Qualifikationswettkampf für den Deutschland-Cup einen starken Auftritt.
Anne Löbbert (li.) und Maj Lill Eppe hatten beim Qualifikationswettkampf für den Deutschland-Cup einen starken Auftritt. Foto: SC Nordwalde

Anne Löbbert und Maj Lill Eppe starteten unter der Begleitung von Eileen Otte und Inga Eppe am Barren. Besonders Löbbert stellte der Wettkampf nach über zweiwöchiger Krankheit vor große Herausforderungen, haderte sie doch noch mit dem einhergehenden Trainingsausfall. Wenngleich angeschlagen, turnte sie eine gute und flüssige Übung, die ihr über zehn Punkte einbrachte.

Maj Lill Eppe versuchte erstmalig unter Wettkampfbedingungen ihr neues Element Rückschwunghandstand, verlor bei diesem aber den Halt und musste einen Sturz in Kauf nehmen. Die anschließenden Teile absolvierte sie infolgedessen nicht in gewohnter Manier, beende ihre Übung aber mit einem sauberen B-Abgang, dem Salto vorwärts.

Am Balken blieben beide Starterinnen ohne Sturz, präsentierten sich aber insgesamt unter ihren Möglichkeiten. Sehr erfreulich war ein neues und gelungenes hochwertiges gymnastisches C-Element in der Übung von Anne Löbbert.

Eppe zog am Boden dann alle Register und setzte sich mit hochwertiger Gymnastik, souveräner Akrobatik und 13,65 Gerätezählern an die Spitze der Konkurrenz. Für Löbbert ging es an diesem kräftezehrenden Gerät in erster Linie darum, irgendwie durch ihre Übung zu kommen – über zwölf Punkte bewiesen ihre Disziplin und ihren Ehrgeiz.

Mit zwei respektablen und sehr sauber ausgeführten Drehsprüngen beendete Löbbert ihren Wettkampf am Sprungtisch, Eppe glänzte hier mit einem gebückten Tsukahara, mit welchem sie einmal mehr dem Wettbewerb das Nachsehen gab.

Am Ende erturnte Löbbert in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld einen respektablen fünften Platz. Eppe katapultierte sich im Gesamtergebnis mit 50 Punkten auf Rang zwei und kompensierte dabei sogar ihren Sturz am Barren. Mit diesem starken Ergebnis qualifizierte sie sich bereits zum zweiten Mal für den Deutschland-Cup, der im Mai in Hösbach im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg ausgetragen wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6496571?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker