Radsport: Emspüntentour
Ein Fest im Sattel

Greven -

Die Radsportfreunde Greven hatten am Wochenende wieder zur Emspüntentour eingeladen. Es war bereits die 26. Auflage der Veranstaltung. Gut 300 Teilnehmer nahmen die vielen asphaltierten Kilometer wieder unter die Räden und genossen anschließend das reichhaltige Kuchenangebot der Grevener. Sie hatten erneut unterschiedlichste Streckenprofile in ihrem sportlichen Angebot.

Montag, 20.05.2019, 16:00 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 13:06 Uhr
Etwa 300 Teilnehmer gingen bei der Emspünten-Radtour wieder an den Start und bewältigten die unterschiedlichen Strecken, die die Grevener im Angebot hatten.
Etwa 300 Teilnehmer gingen bei der Emspünten-Radtour wieder an den Start und bewältigten die unterschiedlichen Strecken, die die Grevener im Angebot hatten. Foto: Stefan Bamberg

Um sieben Uhr stehen die ersten auf der Matte – samstags! Aber keine Sorge: Hierbei handelt es sich nicht um Leute, die über Gott reden möchten. Und einen Staubsauger haben sie auch nicht dabei. Nein, Thomas Lütteken und seiner Crew kommt dieser Besuch sehr gelegen: „Es ist und bleibt unser Jahres-Highlight“, sagt der Chef der Radsportfreunde. Zum 26. Mal Emspünten-Radtourenfahrt (RTF).

Zum 26. Mal Schweiß, Spaß und Spektakel. Zum 26. Mal Kuchen, Kultur und Kameradschaft. Und heute sogar Kaiserwetter! Die herrlichsten Orte des Münsterlandes radelnd entdecken, das wollen weit über 300 Gäste. Auf den Flachetappen über 42 oder 75 Kilometer. Oder in den Bergen, bei 120 respektive 152 Kilometern durch den Teuto. Eine sportliche Herausforderung für die einen, Urlaub auf zwei Rädern für die anderen – beides können die Starter kaum erwarten: Der offizielle Auftakt, um 9 Uhr auf dem Schulhof der Josef-Grundschule – nicht mehr wirklich ein Massenstart. Radtourenwart Claus Wagemann kann da nur noch flugs hinterherrufen, dass die Straßenverkehrsordnung gilt und dass Matthias und Ingo im Besenwagen bei etwaigen Pannen helfen.

Emspüntentour Radsportfreunde

1/21
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Emspüntentour Radsportfreunde Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg
  • Foto: Stefan Bamberg

Doch zum Glück haben’s nicht alle so eilig: Ein drahtiger Senior schlürft noch sein Käffchen und wartet auf seine Kollegen. Die reisen wie er selbst aus Bramsche an, natürlich mit dem Rad – und hat er sie etwa auf dem Hinweg schon alle abgehängt? „Nä“, grinst er, „ich bin `ne Stunde früher zu Hause losgefahren!“ Als Stammgast weiß er, warum sich das in Greven ganz besonders lohnt: Der frühe Vogel fängt den Kuchen in der legendären RSF-Cafeteria – was für eine Auswahl! Und das legalste Doping der Welt. Ein paar Meter links davon wird emsig eingecheckt und gestempelt: Denn der gewiefte RTF-Genießer setzt bekanntlich alles auf eine Karte – Punkte sammeln, Prämien kassieren vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Das allerdings, glaubt Thomas Lütteken, ist für die allermeisten nicht das A und O: „Ständig Bekannte zu treffen – das ist das Schönste.“ Beim Sport-Event mit unterschiedlichsten Radlern auf unterschiedlichsten Rädern: Carbon-Edelkarossen. E-Bikes. Holland-Leezen, die ihre besten Zeiten gesehen haben. Athleten mit Oberschenkeln, für die sie einen Waffenschein beantragen mussten. Fliegengewichte im rosafarbenen Giro-d’Italia-Dress. Dicht gefolgt von Mittfuffzigern mit mittlerer Wampe und „RSV Duisburg 09“ auf ihren Baumwoll-Shirts – das Coolste an solchen Typen ist übrigens immer wieder, dass die meist genauso schnell sind wie die Jungs mit den Profi-Trikots.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6626773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
65 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: 65 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker