Schießen: VSS Epe in Dortmund
VSS beim Nachwuchsturnier „Winny-Cup“ erfolgreich

Epe -

Das Training hat sich für die jüngsten Starter der Vereinigten Sportschützen Epe ausgezahlt. Mit mehreren Top-Platzierungen behaupteten sich die Eperaner Lichtgewehrschützen gegen die NRW-weite Konkurrenz beim „Winny-Cup“ im Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund.

Mittwoch, 29.05.2019, 16:38 Uhr aktualisiert: 29.05.2019, 16:44 Uhr
Auf dem Siegertreppchen: die jüngsten Schützen der VVS Epe nach dem „Winny-Cup“ in Dortmund.
Auf dem Siegertreppchen: die jüngsten Schützen der VVS Epe nach dem „Winny-Cup“ in Dortmund. Foto: VSS

„Ich habe mich gleich doppelt gefreut, einmal über den unermüdlichen Trainingsfleiß und den nun damit verbundenen Wettkampferfolg“, zeigt sich Nachwuchstrainerin Claudia Sundermann bestens zufrieden mit der Turnierbilanz. In den Disziplinen Lichtgewehr, Lichtpistole und „Target Sprint“ (eine dem Biathlon ähnliche Kombination aus Laufen und Schießen) wurden in den verschiedenen Klassen B, C und D unter den über 200 Startern die besten gesucht. Auf dem Wertungsprogramm standen Starts auf dem Schießstand und mehrere Bewegungseinheiten, die für die Wertung von den U-12-Jährigen durchlaufen und abgestempelt werden mussten.

In der Klasse Gewehr D männlich gewann David Chagarian von den VSS Epe vor Damon Johann (KKSV Meinerzhagen) und Marco Backhaus (SV Barkhausen-Porta). Chagarians Vereinskamerad Liam Bollacke schaffte es auf Platz neun. In der Klasse Gewehr D weiblich gewann Schwester Liana Chagarian (VSS Epe) vor Freyja Aßmuth (SSFr. Greven) und ihrer Mannschaftskameradin Mia Böckmann . Lina Lanfer erkämpfte sich Rang 13. In der Klasse Gewehr D gewann die Mannschaft der VSS Epe (mit Liana und David Chagarian sowie Mia Böckmann) die Goldmedaille vor den SSFr Greven und dem SSV Elsoff. In der Klasse Gewehr C weiblich sicherte Carolin Senger (VSS Epe) die Silbermedaille hinter Sophie Röttcher (SV Haldem) und Sophia Goer (SBSV Waltrop).

In der männlichen Einzelwertung belegte Lenny Knoll als bester Eper Starter Platz sechs, Ben Lütke Grachtrup wurde Zehnter. In der Mannschaftswertung siegte SV Haldem vor den VSS Epe (Lucia Wüpping, Sinah Verst, Ben Lütke Grachtrup) und dem Tückinger SV. Der Target Sprint etablierte sich nach dem vergangenen Jahr zu einem wahren „Renner“. Hier holte sich Carolin Senger für Epe in der Klasse B weiblich die Goldmedaille. Sinah Verst und Lucia Wüpping schlossen die Wertung mit den Plätzen fünf und sechs ab. Glücklich über Silber war Liam Bollacke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6650512?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker