Tennis: TC RW Greven
Knapp gescheitert

Greven -

Ausgerechnet im letzten Match der laufenden Saison kassierten die Tennis-Damen 55 des TC RW Greven eine deutliche 1:5-Pleite. Das ersatzgeschwächte Grevener Team fand in dieser Partie nicht zur gewohnten Form und kassierte am Ende eine verdiente Niederlage ein. Pech für die ambitionierten Damen: Sie verpassten damit auch den angestrebten Aufstieg in die Verbandsliga.

Dienstag, 09.07.2019, 18:00 Uhr
Schade, die Damen des TC sind zum Saisonabschluss knapp gescheitert.
Schade, die Damen des TC sind zum Saisonabschluss knapp gescheitert. Foto: TC RW Greven

Im Aufstiegsspiel der Damen 55 um den Einzug in die Verbandsliga mussten die Rot-Weiß-Damen eine 1:5 Niederlage gegen den Werner TC hinnehmen.

Angetreten ohne ihre Nummer 1 waren die aufgerückten Spielerinnen Eva Overhageböck und Sabine Rink ohne Siegchance. Heidi Jennert ließ ihrer Gegnerin keine Chance und gewann glatt in zwei Sätzen. Renate Hannemann hatte den Punktausgleich in den Einzeln auf dem Schläger. Gewann den ersten Satz im Tie-Break, musste sich dann aber nach gutem Spiel und langem Kampf nach über zwei Stunden sowohl im Tie-Break des zweiten Satzes als auch im Match-Tie-Break geschlagen geben.

Das erste Doppel, Overhageböck/Karin Nolte ging glatt an die Gegnerinnen. Das zweite Doppel, Rink/Jennert, machte es nach verlorenem ersten Satz und Rückstand von 2:5 im Zweiten noch mal spannend, verloren diesen dann aber doch im Tie-Break, und so werden die Damen 55 auch in der nächsten Saison wieder in der Münsterlandliga antreten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6765142?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker