Boxen: Länderkampf in Australien
Das Boxzentrum auf Weltreise – Walfort und Lasotta heben ab nach Australien

Münster -

Patrick Walfort und Dariusz Lasotta (beide Boxzentrum Münster) gehören zur Boxriege NRW, die einen Länderkampf gegen Gastgeber Australien austragen wird. Zudem stehen das Turnier „Golden Gloves“ auf dem Programm. Mit dabei in „Down under“ ist mit Uwe Bruschwitz ein Trainer aus Münster.

Dienstag, 13.08.2019, 15:02 Uhr aktualisiert: 14.08.2019, 10:10 Uhr
Schöne Reise nach Australien: Patrick Walfort (großes Bild) jubelt nach dem Gewinn der NRW-Meisterschaft. A
Schöne Reise nach Australien: Patrick Walfort (großes Bild) jubelt nach dem Gewinn der NRW-Meisterschaft. A Foto: privat

Das ist eine besondere Auszeichnung für das Boxzentrum Münster. Trainer Uwe Bruschwitz sowie die beiden „schweren Junge“ Dariusz Lasotta und Patrick Walfort gehören einer Delegation an, die zwei Wochen lang in Australien den Landesverband NRW vertreten werden. In Bundaberg wird es dabei einen Länderkampf geben, vom 22, bis 25. August folgen dann de „Golden Gloves“ von Australien, Bei diesem Turnier können sich die deutschen Aktiven mit internationalen Athleten messen.

Australien war mit seiner Nationalriege 2016 und 2017 zu Gast in Deutschland. Vor drei Jahren fand im Boxzentrum Münster ein Länderkampf statt. Damals gewann Deutschland vor 600 Zuschauern mit 18:15, Cem Korkmaz gewann den entscheidenden Kampf. Es war ein stimmungsvolles Aufeinandertreffen, nun erlebt es eine Neuauflage am anderen Ende der Welt.

Brisbane ist das Ziel

Nach Brisbane hätte auch Dilara Gökalan (bis 60 kg) mitreisen können, auch sie hatte Mitte Juni die Qualifikation geschafft als NRW-Meisterin. Aber die Ausbildung zur Polizistin geht in diesem Fall vor, sie absolviert eine Weiterbildung und musste abwägen – hier ging ganz klar der Job vor.

Anders ist es bei Patrick Walfort und Dariusz Lasotta, die natürlich nur zu gerne diese Reise mitnehmen. Beide erlebten keine optimale Deutsche Meisterschaft in Berlin. Walfort scheiterte unter denkbaren ungünstigen Bedingungen auf dem Weg ins Finale. Für Lasotta war bereits nach dem ersten Kampf Endstation. Beide Kämpfer hatten mit besseren Platzierungen gerechnet.

NRW-Titel sind das Ticket

Denn zuvor hatten beide die NRW-Titel in ihren Gewichtsklassen gewonnen, damit hatten sie auch die Tickets für Australien gebucht. Diese zwei Wochen „Down under“ werden dabei speziell werden, es wird nicht nur ausschließlich ums Boxen gehen. „Das ist ein tolles Erlebnis, das müssen die Sportler aufsaugen“, sagt Cheftrainer Farid Vatanparast. Sein Trainerkollege Uwe Bruschwitz wird als einer von vier Coaches die lange Reise antreten. Erich Dreke, NRW-Box-Präsident, wird die Delegation anführen. Dreke ist interimsmäßig auch Nachfolger von Jürgen Kyas als Chef des Amateurboxer-Verbandes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6846914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker