Fußball: Kreisliga A Tecklenburg
4:1 – Das Glück erzwungen

Saerbeck -

Aufatmen bei den Fußballern des SC Falke Saerbeck. Mit 4:1 setzte sich das Saerbecker Team in Ibbenbüren durch.

Sonntag, 08.09.2019, 16:00 Uhr
Geht doch: Felix Steuter setzte sich mit den Saerbecker Falken verdient mit 4:1 bei der Ibbenbürener SpVg durch.
Geht doch: Felix Steuter setzte sich mit den Saerbecker Falken verdient mit 4:1 bei der Ibbenbürener SpVg durch. Foto: Martin Weßeling

Jetzt sieht die Welt schon wieder ganz anders aus für die Fußballer des SC Falke Saerbeck. Das Team von Holger Althaus hat die Zeichen der Zeit offenbar erkannt und die kleine Serie mit Pleiten, Pech und Pannen aus eigener Kraft überwunden. Bei der Ibbenbürener SpVg 2 setzten sich die Saerbecker Falken mit 4:1 (1:1) verdient durch und haben den negativen Trend damit gestoppt. „Das war enorm wichtig für uns. Wir haben das Glück erzwungen“, freute sich Coach Althaus besonders über die Ernsthaftigkeit, mit der seine Schützlinge die Aufgabe angenommen hatten.

Die Gäste starteten forsch, nach zwei guten Chancen von Felix Steuter hätten die Saerbecker bereits in der Anfangsphase führen müssen. Doch auch die Hausherren hatten in diesem munteren Spiel die eine oder andere Chance. In der 41. Minute platzte dann bei Konstantin Usov endlich der Knoten. Er brachte den SC nach einer Kombination mit Felix Steuter verdient mit 1:0 in Front. Allerdings mussten die Gäste noch vor dem Pausenpfiff den Ausgleich schlucken.

Nach dem Wiederanpfiff dominierte erneut zunächst der SC Falke Saerbeck und profitierte von einem Eigentor der Ibbenbürener (57.). Mattis Potthoff und noch einmal Konstantin Usov markierten schließlich die Tore zum am Ende klaren 4:1.

Verschweigen wollte Holger Althaus aber auch nicht die vereinzelten Chancen der Ibbenbürener, die die Partie sogar in Unterzahl zu Ende spielen mussten. Auch die Tatsache, dass der junge Schiedsrichter Lucas Brockmann nicht in jeder Situation sicher wirkte, blieb nicht unerwähnt. Am Ende stand jedoch ein Erfolg, der auf jeden Fall verdient war. „Die drei Punkte gehen auf jeden Fall in Ordnung“, fasste Holger Althaus die Partie aus seiner Sicht zusammen. Mit sechs Punkten aus fünf Spielen sie die Bilanz der Saerbecker nun schon wieder etwas freundlicher aus, am kommenden Donnerstag gastieren die Falken im Kreispokal in Uffeln. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Die Saerbecker wollen beim B-Ligisten die nächste Runde erreichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6909671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Kleiner Davensberger fordert Fernsehgrößen heraus
Paul Altenhövel hat Jan-Josef Liefers und Axel Prahl herausgefordert. Der Zehnjährige aus Davensberg behauptet, sich im Münster Tatort besser auszukennen als die beiden Hauptdarsteller. Spontan, nicht geplant und völlig überraschend: Alexander Dobrindt führte Heike, Paul, Theo und Tobias Altenhövel durch den Deutschen Bundestag.
Nachrichten-Ticker