Greven
Grujic-Team setzt ein Zeichen

Verdient mit 4:1 setzten sich die Gimbter Fußballer gegen den FC Mecklenbeck durch.

Sonntag, 06.10.2019, 23:00 Uhr
Valeri Ludusan setzte sich mit den Hausherren verdient gegen den FC Mecklenbeck durch.
Valeri Ludusan setzte sich mit den Hausherren verdient gegen den FC Mecklenbeck durch. Foto: Martin Weßeling

Dragan Grujic wollte mit seinen Gimbter Fußballern im Heimspiel gegen die Reserve des FC Gievenbeck ein Zeichen setzen – das ist ihm auch gelungen. Mit 4:1 setzten sich die Blau-Gelben durch und sind damit wieder im Geschäft im Kampf um einen Spitzenplatz.

In der ersten Viertelstunde hatten die Gäste mehr vom Spiel, dann aber kamen die Gastgeber und übernahmen die Kontrolle. Hinten brannte nun nichts mehr an, auf der Gegenseite fielen die Tore. Yusuf Yuvarlak markierte das 1:0, Dario Kemper stellten die Weichen mit dem 2:0 bereits auf Sieg. Nach dem Wiederanpfiff trafen Yuvarlak und Dragan Grujic zum 4:0, das Tor zum 1:4-Endstand aus Sicht der Gäste war dann nur noch Ergebnis-Kosmetik.

„Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir haben eine gute Mannschaftsleistung gezeigt“, freute sich Coach Grujic nach dem Abpfiff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6983197?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
550 Autofahrer nutzen Park-and-Ride-Angebot am Coesfelder Kreuz
Im Fünf-Minuten-Takt fuhren die Busse am Samstag am Coesfelder Kreuz vor. Trotzdem war es an der Bushaltestelle voll.
Nachrichten-Ticker