Hallenturniere bei der DJK Greven
Achtbar geschlagen

Greven -

Die DJK-Hallenturnierserie in der Emssporthalle ist am Samstag gestartet. Zum Auftakt blieb den Gastgebern der Sprung aufs Treppchen zwar verwehrt, Zufriedenheit herrschte nach den Turnieren für U10-Junioren und U13-Juniorinnen dennoch allenthalben.

Sonntag, 22.12.2019, 17:00 Uhr
Dass der Mädchenfußball hoch im Kurs steht, davon kann man sich in diesen Tagen in der Emssporthalle überzeugen.Die U13-Juniorinnen der DJK zogen sich beim eigenen Turnier achtbar aus der Affäre. Am Ende reichte es für das Team von Andreas und Hannah Brünker immerhin zu Platz sechs.
Dass der Mädchenfußball hoch im Kurs steht, davon kann man sich in diesen Tagen in der Emssporthalle überzeugen.Die U13-Juniorinnen der DJK zogen sich beim eigenen Turnier achtbar aus der Affäre. Am Ende reichte es für das Team von Andreas und Hannah Brünker immerhin zu Platz sechs. Foto: th

Glaubt man diesen zwei Stimmen, dann war es ein Auftakt nach Maß. „Zufrieden.“ Das meinten sowohl Turnierleiter Thomas Scheffler-Talmann als auch Mädchen-Trainer Andreas Brünker nach dem ersten Tag der DJK-Hallenturnierserie. Während der eine (Scheffler-Talmann) am Samstagabend auf den organisatorischen Ablauf abzielte, äußerte sich der andere (Brünker) zum sportlichen Verlauf und dem Abschneiden der DJK-Juniorinnen. Die traten in der Emssporthalle gegen teils namhafte Konkurrenz an – und zog sich mit Platz sechs achtbar aus der Affäre.

Das U13-Juniorinnenturnier am Samstag war das zweite in der Reihe von insgesamt 18 Veranstaltungen, die in den nächsten Tagen in der Emssporthalle über die Bühne gehen. Zunächst an der Reihe waren am Vormittag U10-Junioren-Kicker. Beim Auftaktturnier kamen die DJKler allerdings zunächst nicht richtig in Fahrt. Am Ende der Vorrunde hatten die Grevener auf dem letzten Gruppenplatz das Nachsehen.

Immerhin platzte der Knoten im Spiel um Platz sieben, wo die U10-Junioren des Gastgebers Union Dortmund mit 3:0 bezwangen. Der erste Turniersieg dieses Winters ging an den ASC Schöppingen.

Im U13-Turnier starteten die DJKlerinnen mit einem Unentschieden gegen den SV Mauritz (2:2). Es folgten ein 2:1 gegen Ottenstein, ein 1:1 gegen Wacker Mecklenbeck sowie ein 2:6 gegen den VfL Bochum. Letztere drückten mit viel Einsatz dem Turnier ebenso ihren Stempel auf wie die SGS Essen in der Parallelgruppe. Beide standen sich schließlich auch im Finale am Abend gegenüber, wobei Essen beim 1:0-Sieg knapp die Nase vorn behielt. Und die Gastgeberinnen der DJK? Das von Andreas und Hannah Brünker trainierte Team landete auf Rang sechs nach einer 2:3-Schlappe im Platzierungsspiel gegen den Herforder SV. Diese Niederlage änderte an der zufriedenen Grundstimmung freilich nichts.

► Die DJK setzt ihre Serie um den Lutz-Kaiser-Cup nach den Weihnachtsfeiertagen fort. Am 27. Dezember sind zunächst die D2-Junioren an der Reihe (10 Uhr). Am Nachmittag geht es mit den A-Junioren weiter.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7147993?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker