Tischtennis: Oberliga
BW Ottmarsbocholt verliert in Brakel

Ottmarsbocholt -

BW Ottmarsbocholt hat das Auswärtsspiel bei Adler Brakel etwas überraschend mit 4:8 verloren. Larissa van Boxel und Selina Wiggers waren nicht eben vom Glück verfolgt.

Sonntag, 12.01.2020, 15:36 Uhr aktualisiert: 12.01.2020, 15:40 Uhr
Unterlag Nina Seibt denkbar knapp: Larissa van Boxel.
Unterlag Nina Seibt denkbar knapp: Larissa van Boxel. Foto: chrb

BW Ottmarsbocholt, der Tabellenfünfte, zu Gast bei der bis dahin noch sieglosen DJK Adler Brakel: Das klang nach einer machbaren Aufgabe für den Tischtennis-Oberligisten aus dem Sendener Ortsteil – obschon Lena Uhlenbrock nur daheim antritt, Ellen Bispinghoff verhindert war und Zoé Peiffert ebenfalls fehlte.

An Madina Tahmass und Sabine Wiggers, die am Samstagabend eingesprungen waren, habe es ausdrücklich nicht gelegen, dass die Blau-Weißen etwas überraschend mit 4:8 den Kürzeren zogen, wie Larissa van Boxel hernach betonte. Im Gegenteil: „Beide haben es gut gemacht und jeweils die gegnerische Nummer vier bezwungen.“ Mutter Wiggers hatte beim Debüt in der Ersten sogar etwas Pech, da sie ihr erstes Einzel nach einer 2:1-Führung noch in fünf Durchgängen verlor. Auch das Doppel gewannen Tahmass und sie glatt in drei Sätzen.

Vom Glück nicht eben verfolgt waren Tochter Selina Wiggers (unterlag Nina Seibt mit 2:3) und van Boxel (musste sich Brakels Nummer zwei ähnlich knapp geschlagen geben). „Gewinnen wir beide Spiele, nehmen wir wahrscheinlich einen Punkt mit“, so die BWO-Team­sprecherin.

BWO: Tahmass/Sa. Wiggers 1:0, van Boxel/Se. Wiggers 0:1, van Boxel 1:2, Se. Wiggers 0:2, Tahmass 1:2, Sa. Wiggers 1:1.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7187357?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Nachrichten-Ticker