Greven
Kötter-Team geht die Puste aus

Mit der Leistung seiner Mannschaft war Trainer Dennis Kötter durchaus einverstanden. Am Ende stand aber eine Niederlage der Handballfreunde Reckenfeld/Greven gegen die HSG Gremmendorf/Angelmodde.

Montag, 20.01.2020, 20:00 Uhr
Dennis Kötter kassierte mit den Handballfreunden eine verdiente Niederlage.
Dennis Kötter kassierte mit den Handballfreunden eine verdiente Niederlage. Foto: Heidrun Riese

Vieles gelang den Kreisliga-Männern der Handballfreunde Reckenfeld/Greven 05 im Auswärtsspiel gegen die HSG Gremmendorf /Angelmodde, jedoch nicht alles. So hielt die Mannschaft um Dennis Kötter über weite Strecken mit dem Tabellendritten mit, fuhr am Ende aber mit einer 28:34 (14:18)-Niederlage im Gepäck nach Hause.

„Zwischendurch ist uns die Puste ausgegangen“, nannte der Trainer einen wesentlichen Grund. „Weil wir nicht genügend Wechselmöglichkeiten hatten, vor allem auf den Halbpositionen.“ Das äußerte sich erstmals zum Ende der ersten Halbzeit. So ging es mit einem 14:18-Rückstand in den zweiten Durchgang.

Da fluppte es wieder bei den 05ern, die nach wenigen Minuten den 20:20-Ausgleich (37.) erzielten. Bis zum 23:24 (47.) blieben sie in Reichweite, gerieten mit 23:27 (50.) jedoch erneut weiter ins Hintertreffen. „Wir haben ein paar gute Chancen liegen lassen, die Gremmendorf/Angelmodde postwendend zu Gegenstößen genutzt hat“, beschrieb Kötter den Knackpunkt an dieser Stelle und zog den Hut vor der Abgeklärtheit des Gegners, der bis zum 28:34-Endstand nichts mehr anbrennen ließ.

HF I: Kenski, Quadflieg - Menke (8/2), Minnerup (5), Haje (5), Ruck (3), Altenburger (3), König (2), Volmer (1), Kusmitsch (1/1), Barwich, Unrau.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7206848?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker