Münsterländer Pferdestärken-Cup
Sechste Auflage: Das Bewährte bleibt

Münster -

Vorsichtig hatte Robert Hönke bei seinen Vorstandskollegen vom gastgebenden Westfälischen Reiterverein einmal vorgefühlt, ob man beim Münsterländer Pferdestärken-Cup nicht den Abschluss vielleicht einmal ändern sollte. 

Dienstag, 30.07.2019, 11:44 Uhr aktualisiert: 30.07.2019, 13:09 Uhr
Die Ponys vom Ostfriesischen Shetty-Stammtisch werden auch diesmal wieder zum Abschluss des Münsterländer Pferdestärken-Cups die kleinen und großen Zuschauer begeistern.
Die Ponys vom Ostfriesischen Shetty-Stammtisch werden auch diesmal wieder zum Abschluss des Münsterländer Pferdestärken-Cups die kleinen und großen Zuschauer begeistern. Foto: Peter Leßmann

Doch kaum hatte Hönke seinen Gedanken ausgesprochen, kam ein Veto. Also bleibt es dabei, das unterhaltsame Ponyrennen mit dem Ostfriesischen Shetty-Stammtisch beendet den Wettkampf der Kreisreiterverbände Münster, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf, der sich seit seiner Einführung 2014 voll etabliert hat – da gibt es keine zwei Meinungen.

„Die Prüfung hat sich absolut bewährt und dafür gesorgt, dass der Donnerstagabend ein Highlight geworden ist“, sagt Hönke. Mit 11.000 Euro ist der Mannschaftswettbewerb, in dem sich die vier Teams in der Dressur und im Springen jeweils in den Klassen von A bis S messen, dotiert.

Die Prämien fließen in die Jugendförderung. Das Format trifft den Nerv von Reitern und Zuschauern gleichermaßen, „alle sind heiß, in Münster zu reiten“, sagt Hönke. Und ganz nebenbei führt und bindet der Münsterländer Pferdestärken-Cup die jungen Leute an das Turnier der Sieger – neben der Jugendförderung noch ein positiver Aspekt.

Turnier der Sieger 2018 - Münsterländer Pferdestärken Cup: Ponyrennen

1/9
  • Seit vier Jahren haben die Kleinsten am Eröffnungstag des Turniers der Sieger das letzte Wort.

    Foto: Peter Leßmann
  • Der Münsterländer Pferdestärken-Cup endete wie schon bei seiner ersten Auflage 2014 mit dem Ponyrennen...

    Foto: Peter Leßmann
  • ... bei dem zum zweiten Mal der Ostfriesische Shetty-Stammtisch mit seinen putzigen, wieselflinken Vierbeinern das Publikum noch einmal so richtig laut werden ließ.

    Foto: Peter Leßmann
  • Die heimlichen Stars beim Münsterländer Pferdestärken-Cup: Die ostfriesischen Shettys, die das Publikum begeisterten.

    Foto: Peter Leßmann
  • Als Vertreter der Kreisreiterverbände Münster, Coesfeld, Warendorf und Steinfurt flitzten sie um die Wette...

    Foto: Peter Leßmann
  • ... und sammelten letzte Punkte für das Gesamtergebnis, das Coesfeld mit 154 Zählern als beste Equipe auswies.

    Foto: Peter Leßmann
  • Es dämmerte bereits über Münsters Schloss, als der Lärmpegel noch einmal in die Höhe schnellte.

    Foto: Peter Leßmann
  • Verantwortlich für den stimmungsvollen Ausklang von Tag eins beim Turnier der Sieger waren Shettys aus Ostfriesland...

    Foto: Peter Leßmann
  • ... die unter anderem auch für den Gesamtsieger Coesfeld ins Rennen gingen.

    Foto: Peter Leßmann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6815598?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F973844%2F1032587%2F
Osnabrück soll Münsters Bäder managen
Die Schwimmbäder sorgen wieder für Gesprächsstoff.
Nachrichten-Ticker