Abgelichtet...
Die Sportfotos der Woche

Münsterland -

Überraschende Momentaufnahmen aus dem Sportgeschehen im Münsterland: Ein Clown tauchte in Münster auf einer Laufstrecke auf - gleich mehrmals. In Drensteinfurt gab es einen Fall von Currywurst-Doping - direkt im Bild festgehalten. Nicht nur in der Bundesliga sondern auch in Nottuln gab es eine brisante Trainer-Schiedsrichter-Begegnung. In einer Fotostrecke wurden diese sowie einige weitere "Vorfälle" ordnungsgemäß dokumentiert...

Montag, 14.03.2016, 17:03 Uhr

Abgelichtet... : Die Sportfotos der Woche
Kostbare Unterschrift: Ein Autogramm müssen in der Westfalenliga die Spieler auch nur selten geben. Bei Lennart Stoll ist das anders. Der Mittelfeldspieler von Preußen Münster II, der am Sonntag mit dem Team mit 2:0 in Nottuln gewann, gehört zum Kader des Drittligisten. Foto: Johannes Oetz

Gestenreiche Unschuldsbekundungen, willensstarke Sportler und begehrte Unterschriften sind beispielsweise Motive, die unsere Sportfotografen verewigt haben.

Die Sportfotos der Woche aus dem Münsterland (10. KW)

1/20
  • Lasst euch drücken! Ferdi Hümmecke, Björn Wiegers und Kai Bekston (von links) feiern nach dem 26:24-Sieg der Ahlener SG beim TuS Spenge. Damit verdrängten die Oberliga-Handballer den Hausherren von Platz zwei und sind nun ersten Verfolger von Spitzenreiter Gladbeck.

    Foto: Jacqueline Nolting
  • Kostbare Unterschrift: Ein Autogramm müssen in der Westfalenliga die Spieler auch nur selten geben. Bei Lennart Stoll ist das anders. Der Mittelfeldspieler von Preußen Münster II, der am Sonntag mit dem Team mit 2:0 in Nottuln gewann, gehört zum Kader des Drittligisten.

    Foto: Johannes Oetz
  • Die Fußball-Reserve des SV Drensteinfurt ist erfolgreich unterwegs. Mit 4:2 setzte sich das Team am Wochenende gegen Borussia Münster 3 durch. Die Belohnung folgte prompt im Form eines schmackhaften Currywurst-Dopings. Bei den Stewwertern wird halt genau auf sportlergerechte Ernährung geachtet.

    Foto: Martin Weßeling
  • Keine besten Freunde: Sören Weinfurtner, Trainer des Westfalenligisten SC Preußen Münster II, und Schiedsrichter Jens Jeromin. Darum bat der SCP-Coach auch um einen Abstand, damit er sich weiter wohl fühlt.

    Foto: Johannes Oetz
  • Verlaufen? Nein, auch dies war ein Teilnehmer des Sechs-Stunden-Laufs in Münster. Die siebte Auflage in der Speicherstadt avancierte zum wohl weltweit teilnehmerstärksten Rennen dieser Kategorie. Insgesamt 351 Athleten absolvierten mehr als 45 Kilometer.

    Foto: Peter Leßmann
  • "Hiergeblieben!" besagt der Zugriff der Sasenbergerin Amina Buchholz (r.), die die Everswinkelerin Annika Thiemann in Gewahrsam nimmt. Everswinkels Reserve gewann das Spitzenspiel der Bezirksliga mit 33:29 Toren.

    Foto: René Penno
  • Ich hab nix gemacht! Felix Hesker, Spieler des Westfalenligisten GW Nottuln, hat gerade wieder einen Kicker des SC Preußen Münster II gefoult und beteuert seine Unschuld. Er durfte bis zu seiner Auswechslung weiterspielen.

    Foto: Johannes Oetz
  • Westfaaaaleeeenmeeeiiiisteeer! Für die C-Jugend des Handball-Leistungs-Zentrums Ahlen gab es nach dem 29:29 gegen die JSG Nettelstedt kein Halten mehr. Denn das Unentschieden in der eigenen Friedrich-Ebert-Halle reichte dem Team nach dem 25:20-Sieg im Hinspiel zum Gewinn des Westfalenmeister-Titels.

    Foto: Lars Gummich
  • "Augen zu und durch, das Kopfballduell gewinne ich". Matthias Rahn von den Sportfreunden Lotte setzt sich kraftvoll im Duell mit seinem Kontrahenten des TuS Erndtebrück durch. Letztlich gewinnen die Sportfreunde im Siegerland mit 2:0 und bleiben Regionalliga-Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach 2 auf den Fersen.

    Foto: Mrugalla
  • Mit dem Ball verwachsen: Marcel Reichwein (l.), Stürmer des SC Preußen Münster, flieht mit dem Spielgerät vor Klaus Gjasula von den Stuttgarter Kickers.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Augen zu, aber nicht durch: Nottulns Sanja Nieborg kommt hier in der Bezirksliga-Partie an zwei Spielerinnen des SC Münster 08 nicht vorbei.

    Foto: Johannes Oetz
  • Alle reden nur von der Bundesliga! Dabei wird schon in der Jugend-Bezirksliga super gekickt. Das bewiesen jetzt einmal mehr die U13-Teams des SC Münster 08 und von GW Nottuln.

    Foto: Johannes Oetz
  • Im Anflug aufs gegnerische Tor: Inga Seiffert vom Handball-Landesligisten Greven 09.

    Foto: Heidrun Riese
  • Hier, ich war`s: Armen Tahiri schoss und köpfte das 1:0 und 2:0 für Davaria Davensberg. Aber auch andere Spieler hatten danach noch Grund zum Aufzeigen, so endete das Spiel gegen den BSV Roxel 2 mit 3:3.

    Foto: Michael Beer
  • Die zwei hecken was aus: Horst Steffen, Trainer von Preußen Münster, inspiziert mit seinem Stürmer Marcel Reichwein (r.) die Lage auf dem Spielfeld in der Partie gegen die Stuttgarter Kickers.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Der Ball ist im Netz: Das 1:0 für Fortuna Gronau gegen Spitzenreiter ASV Ellewick durch Marcel Bösel, Keeper Christian Efting schaut dem Ball entsetzt hinterher.

    Foto: Stefan Hoof
  • Alle einmal bitte stillhalten: Die Athleten der TG Münster - Abteilung rythmische Sportgymnastik.

    Foto: Peter Leßmann
  • Weder Teppichklopfer noch Fliegenklatsche, die Münster Mohawks haben ihr eigenes Sportgerät beim Lacrosse dabei

    Foto: Münster Mohawks
  • Die Münster Mohawks sind es gewohnt, den Dingen grundsätzlich auf den Grund zu gehen.

    Foto: Münster Mohawks
  • Momentaufnahme der rythmischen Sportgymnastik - im Einsatz: Clarissa Eichwald 

    Foto: Pjer Biederstaedt
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3869028?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F4846778%2F4846788%2F
Nachrichten-Ticker