Beachvolleyball: Satellite-Turnier
Kim Behrens steht in Vaduz im Halbfinale

Münster -

Geht doch: Kim Behrens (USC Münster) und Anni Schumacher (Dresdner SSV) haben beim Satellite-Turnier in Vaduz (Liechtenstein) das Halbfinale erreicht. Dort treffen sie am Samstag auf die Tschechinnen Martina Bonnerova und Sarka Nakladalova.

Freitag, 11.08.2017, 21:08 Uhr

Im Halbfinale: Kim Behrens.
Im Halbfinale: Kim Behrens. Foto: Malte Christians/Hoch zwei

Da haben Kim Behrens vom USC Münster und ihre Partnerin Anni Schumacher (Dresdner SSV) noch einmal die Kurve bekommen. Beim Turnier in Vaduz musste das Beach-Duo nach zwei Siegen zum Auftakt des Satellite-Turniers am Freitag zunächst eine Niederlage gegen die Niederländerinnen Jolien Sinnema und Joy Stubbe hinnehmen (19:21, 22:24). In der anschließenden Verliererrunde gelang indes ein ungefährdeter Erfolg gegen die Rumäninnen Beata Vaida und Adriana-Maria Matei (Nummer zehn der Setzliste). 21:15 und 21:13 – der Drops war nach gut einer Stunde gelutscht, das Halbfinale gebongt. Dort treffen die beiden am Samstag auf die Tschechinnen Martina Bonnerova und Sarka Nakladalova. Das Finale ist möglich.

Beendet ist die Veranstaltung der europäischen Serie für Bennet und David Poniewaz. Das USC-Duo verlor am Freitag zunächst gegen die an drei gesetzten Engländer Chris Gregory und Jake ­Sheaf äußerst unglücklich mit 20:22, 22:24 in 46 Minuten. Dann gab es eine 15:21, 19:21-Niederlage gegen die Ukrainer Mykola Babich/Jaroslav Gordieiev (Nummer sechs). Das bedeutete in der Endabrechnung sieglos Platz 13 im Hauptfeld. Die Zwillinge hatten sich am Donnerstag mit einem 21:13, 21:12 gegen die Österreicher Xandi Huber/Julian Hörl durch die Qualifikation gekämpft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5072177?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Nachrichten-Ticker