Boxen: Deutsche Meisterschaft
Piraki zum Auftakt raus – drei Aktive vom Boxzentrum noch gefordert

Münster -

Bei den Deutschen Meisterschaften der Elite in Lübeck ist Naziri Piraki schon zum Auftakt im Mittelgewicht an Manuel Jorde gescheitert. Allerdings hat das Boxzentrum Münster noch drei weitere Eisen im Feuer bei den Titelkämpfen.

Mittwoch, 06.12.2017, 14:12 Uhr

Naziri Piraki 
Naziri Piraki  Foto: Peter Leßmann

Der Traum von der Deutschen Meisterschaft endete für Naziri Piraki vom Boxzentrum bereits im Achtelfinale. Der DM-Dritte des Vorjahres unterlag überraschend im Achtelfinale gegen Manuel Jorde (Germania Mittweida) und flog damit am ersten Tag der Titelkämpfe von Lübeck raus. Der von Hamdi Yildirim betreute Piraki „verschlief“ die erste Runde und fand dann in den beiden nachfolgenden Durchgängen nicht mehr den Rhythmus. Die Hoffnung auf Edelmetall endete damit unerwartet früh für den Mittelgewichtler (bis 75 Kilogramm), der in seinem insgesamt 110. Kampf erst die 13. Niederlage einstecken musste.

Im Viertelfinale steigen am Donnerstag zwei weitere Aktive des Boxzentrums ein. Yigitcan Özev trifft in der Klasse bis 60 Kilogramm auf den mehrfachen Deutschen Meister Younes Zarraa (KG Kaarst), der seine Titel in der Gewichtsklasse bis 56 Kilogramm gewann. Im Schwergewicht (bis 91 Kilogramm) trifft Patrick Walfort auf Lucian Kühne (MBC Ludwigsburg), der bei zehn Niederlagen 31 Kämpfe gewann. Beide Kontrahenten wären im Falle eine Sieges Medaillengewinner.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5338785?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker