Fußball: Bezirksliga
Dietz trifft vier Mal beim Sieg von BW Aasee bei Ibbenbürener SV

Münster -

BW Aasee sorgte mit einem Rumpfkader beim Gastspiel in Ibbenbüren für ein Highlight. Mit 5:0 siegte das Team von Trainer Matthias Gerigk. Vier Tore gelangen Paul-Moritz Dietz.

Sonntag, 04.03.2018, 19:03 Uhr

Zufrieden: BW-Coach Matthias Gerigk. 
Zufrieden: BW-Coach Matthias Gerigk.  Foto: fotoideen.com

Ein Tag, so richtig nach dem Geschmack von Matthias Gerigk: Erst sah der Trainer des Bezirksligisten BW Aasee einen beruhigenden Vorsprung bei der Ibbenbürener SV herausgespielt, dann wechselte sich der Coach selbst ein und brachte mit seinem Team den verdienten 5:0 (1:0)-Erfolg nach Hause. „Wir hatten nur einen Rumpfkader“, bewertete Gerigk den Sieg umso höher.

Nur zu Beginn hatte Aasee ein paar kleinere Probleme mit den Gastgebern, die aber nach dem Führungstor von Maik Dombrowa (22.) schnell behoben waren: Ibbenbüren brachte kaum noch etwas Konstruktives zustande, Aasee langte dagegen richtig zu. Oder besser: Paul-Moritz Dietz. Der 19-Jährige traf im zweiten Durchgang gleich vier Mal (54./63./75./89.) und zeigte sein immenses Talent.

BW Aasee: Schulz – Roth, Stiens, Kampschulte – Pelz, Roesmann (75. Schmitt), Stemmerich, Dombrowa – Fröhning (67. Gerigk), Dietz, Struß (70. Hülsmeier)

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5567142?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Bistum Münster hat keine regionalen Fallzahlen
Tatort Kirche: Laut einer Studie wurden seit 1946 im Bistum Münster 138 Kleriker wegen sexuellen Missbrauchs aktenkundig, 14 von ihnen wurden verurteilt.
Nachrichten-Ticker