Zweitligist MSV Duisburg testet am 3. Juli gegen belgischen Erstligisten Royal FC Antwerpen
Profifußball beim TuS Altenberge

Altenberge -

Am 3. Juli weht ein Hauch von internationalem Fußball-Flair durch den Altenberger Sportpark „Großer Berg“. Dann nämlich bestreitet Zweitligist MSV Duisburg ein Testspiel gegen den vierfachen belgischen Meister Royal FC Antwerpen. Der TuS Altenberge ist Gastgeber.

Donnerstag, 14.06.2018, 16:26 Uhr

Bernard Dietz, Kapitän (li.) der deutschen Europameisterelf von 1980, gastierte 2009 mit seiner Fußballschule beim TuS Altenberge. Am 3. Juli kehrt „Ennatz“ mit dem MSV Duisburg ins Hügeldorf zurück. Dann bestreitet der Zweitligist im Sportpark „Großer Berg“ ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten Royal FC Antwerpen.
Bernard Dietz, Kapitän (li.) der deutschen Europameisterelf von 1980, gastierte 2009 mit seiner Fußballschule beim TuS Altenberge. Am 3. Juli kehrt „Ennatz“ mit dem MSV Duisburg ins Hügeldorf zurück. Dann bestreitet der Zweitligist im Sportpark „Großer Berg“ ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten Royal FC Antwerpen. Foto: Rudolf Rickers

Damit die fußballbegeisterten Altenberger die nächsten Wochen nicht nur bei Chips und Bier auf dem Sofa verbringen, bietet der TuS Altenberge während der WM auch Profi-Fußball Live an.

Am Dienstag, dem 3. Juli, testet im Sportpark „Großer Berg“ Zweitligist MSV Duisburg gegen den belgischen Erstligisten Royal Antwerpen FC. Die „Königlichen“, die sich auf die neue Saison im ostwestfälischen Marienfeld vorbereiten, wurden bereits am 1. September 1888 gegründet und sind damit der älteste Klub Belgiens. Weshalb sie in Belgien auch „The Great Old“ genannt werden. Auf dem Briefkopf des altehrwürdigen Clubs stehen vier belgische Meistertitel und zwei Pokalsiege. 1993 erreichte der Royal FC das Finale des Europapokals der Pokalsieger, wo man aber dem FC Parma im Londoner Wembleystadion mit 1:3 unterlag. In der abgelaufenen Saison wurde die Mannschaft in der Jupiler Pro League Achter. Royal FC ist seit vielen Jahren ein Kooperationspartner von Manchester United. Junge nicht-europäische Talente werden nach Antwerpen ausgeliehen, um hier Spielpraxis zu sammeln.

Vizepräsident des ehemaligen Erstligisten MSV ist der Altinternationale Bernard „Ennatz“ Dietz, Kapitän der deutschen Europameisterelf von 1980, der den TuS und den Sportpark „Großer Berg“ bestens kennt. Die MSV-Legende, nach der auch das Maskottchen des Clubs benannt wurde, gastierte hier wiederholt mit seiner Fußballschule.

Die Begegnung kam nach einer Anfrage der Agentur Match IQ zustande, die u.a. die Saisonvorbereitung von Proficlubs organisiert. Zu Match IQs Vertragspartnern zählen außer dem Royal FC und dem MSV auch noch Schalke 04, Eintracht Frankfurt, Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven und der FC Porto. Der Agentur war die großzügige Anlage des TuS aufgefallen – einschließlich des von Greenkeper Norbert Heithaus liebevoll gepflegten Hauptplatzes.

Der Anpfiff wird voraussichtlich um 19 Uhr erfolgen – also eine gute Stunde nach Abpfiff eines WM-Achtelfinals, bei dem die deutsche Nationalelf dabei sein könnte. Zeit genug, um anschließend auch noch Profi-Fußball live zu genießen bei Bier und Bratwurst.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5820041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Budenaufbau für den Weihnachtsmarkt
Der Budenaufbau für den Weihnachtsmarkt hat begonnen.
Nachrichten-Ticker