Reiten: Vielseitigkeit
Klimke und Hale Bob Vierte in Strzegom – und zur WM in die USA

Münster -

Ingrid Klimke darf sich auf die Teilnahme an der Reit-WM in North Carolina freuen. Am Sonntag wurde sich für das Großevent in den USA nominiert. Kurz zuvor hatte sie bei der Vielseitigkeit im polnischen Strzegom mit Hale Bob Rang vier belegt.

Sonntag, 12.08.2018, 19:39 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 12.08.2018, 18:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 12.08.2018, 19:39 Uhr
Ingrid Klimke und Hale Bob 
Ingrid Klimke und Hale Bob  Foto: Witters

Ingrid Klimke darf sich auf die nächste große Herausforderung ihrer langen Karriere freuen. Am Sonntag wurde die Vielseitigkeitsreiterin vom RV St. Georg Münster für die Weltmeisterschaften im September in den USA nominiert. In North Carolina wird die amtierende Europameisterin Hale Bob satteln. In Strzegom (Polen) unterzogen sich die deutschen Asse am Wochenende einer letzten Formüberprüfung. Nach Dressur, Geländeritt und Springen belegte Klimke mit 34,00 Punkten Platz vier hinter ihren nationalen Mitbewerbern Sandra Auffarth (Ganderkesee/28,80) auf Viamant, Christoph Wahler (Bad Bevensen/30,20) auf Carjatan und Andreas Dibowski (Döhle/32,70) auf Corrida. Olympiasieger Michael Jung und Rocana schlossen die Prüfung auf Rang sieben ab. Neben Jung und Klimke wurden Dibowski, die Warendorferin Julia Krajewski und Kai Rüder (Bliesendorf) für die WM nominiert.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5971368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Zigarette als Brandursache
 
Nachrichten-Ticker