Beachvolleyball
Tillmann/Behrens haben Grund zur Klage

Münster -

Kim Behrens und Cinja Tillmann fühlen sich am Strand so wohl wie selten zuvor in ihrer Beachvolleyball-Karriere. Doch auf dem Höhepunkt ihres Schaffens streut ausgerechnet der deutsche Verband dem Duo Sand ins Getriebe. Die Spielerinnen haben allen Grund zur Klage. Von Felix Meininghaus
Dienstag, 23.07.2019, 14:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 23.07.2019, 14:00 Uhr
Kim Behrens und Cinja Tillmann bei ihrem starken WM-Auftritt, dem aber keine Fortsetzung folgen durfte, weil der Verband nicht mitspielte.
Kim Behrens und Cinja Tillmann bei ihrem starken WM-Auftritt, dem aber keine Fortsetzung folgen durfte, weil der Verband nicht mitspielte. Foto: LeonieHorky
Die Frage waberte tagelang wie morgendlicher Nebel am Strand durch die Szene der Beachvolleyballer: Wo waren eigentlich Behrens/Tillmann in Gstaad?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800544?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker