Baseball: Vereinsgeburtstag
Neuaufbau hat bei den Cardinals längst begonnen

Münster -

Die Hoch-Zeiten liegen schon einige Jahre zurück, doch die Münster Cardinals haben sich neu sortiert und planen wieder anzugreifen. Der Baseball-Club, der auf der ESV-Anlage im Süden der Innenstadt zu Hause ist, wird an diesem Wochenende 30.

Mittwoch, 25.09.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 15:29 Uhr
Bei den Cardinals werden Baseball, Softball und T-Ball angeboten.
Bei den Cardinals werden Baseball, Softball und T-Ball angeboten. Foto: Cardinals

US-Sportarten erfahren in Münster seit einigen Jahren einen großen Aufschwung. Die WWU Baskets locken nach ihrem Höhenflug bis in die zweigeteilte 2. Liga in der Regel 3000 Besucher an den Berg Fidel. Einen so hohen Zuspruch erfahren auch die Mammuts und Blackhawks in der Oberliga im American Football, wenn sie sich zum Derby begegnen. Der Boom um die harten Jungs kennt aktuell kaum Grenzen.

Etwas in den Schatten geraten sind da die Münster Cardinals. Doch den Baseball-Club gibt es nun auch schon seit 30 Jahren. Diesen runden Geburtstag feiert der 75 Mitglieder starke (60 davon aktiv) Verein am Samstag auf der Anlage des ESV an der Siemensstraße, die seit 2007 seine Heimat ist. Das Softball-Mixed-Team bestreitet dort um 11 Uhr in der NRW-Liga eine Partie gegen die Untouchables Paderborn. Gleichzeitig startet das Rahmenprogramm mit kulinarischen Kreationen aus Amerika (wie Hot Dogs) und viel Sport – zum Beispiel zwei Ehemaligenspielen. „Alle Besucher können sich selbst mal ausprobieren, außerdem gibt es einen Schlagkäfig mit Ballmaschine, in dem man einfach draufprügeln kann“, sagt der Vorsitzende Martin Böttcher .

Seit 1994 ist er bei den Cardinals. Im Verein lernte er einst seine Frau kennen, Sohn und Tochter sind ebenfalls aktiv. „So sind die Wochenenden leicht zu planen“, erzählt der Clubchef, der seit zwei Jahren einem neuen Vorstandsteam angehört.

throw

Natürlich haben die Münsteraner schon bessere Zeiten gesehen. In den 90ern hatten sie ein Team in der Verbandsliga, der höchsten Klasse auf Landesebene. Heute befindet sich eine Männer-Mannschaft erst wieder im Aufbau. 2020 soll nach zwei Jahren Auszeit das Comeback im Punktspielbetrieb erfolgen. Momentan sind neben der Mixed-Truppe eine U 11, die die vereinfachte Toss-Ball-Variante ohne Tabelle praktiziert, und eine U 15, die in der Landesliga bereits Baseball spielt, im Einsatz.

Der Weg ist steinig, doch Böttcher schildert leidenschaftliche Bemühungen. „Wir arbeiten auf vielen Kanälen, setzen darauf, dass unsere Kids ihre Freunde mitbringen, gehen aber auch über die Grundschulen oder über Facebook und Instagram auf Nachwuchs-Suche.“ So banal es klingt: Aber wenn ein Film wie „Moneyball“ in die Kinos kommt, die Major League Baseball aus den USA hier im TV gezeigt wird oder wie gerade erst die Baseball-Europameisterschaft in Deutschland gastiert, profitieren auch die Cardinals. Zum EM-Auftakt in Bonn reiste eine große Delegation mit vielen Jugend-Spielern. „Das wollten wir uns nicht entgehen lassen, das gibt uns Rückenwind“, sagt Böttcher.

Kleine Abweichungen

Im Unterschied zum Baseball wird Softball, das Frauen und teils auch Jugend-Teams praktizieren, auf einem etwas kleineren Feld, mit einer anderen Wurftechnik und einem größeren Ball gespielt. Die Schläger sind etwas dünner, leichter und flaschenförmig, dazu nie aus Holz. Im Bereich der Bases und der Wechsel gibt es weitere Abweichungen.

Toss-Ball spielen die Jüngsten als Einstieg. Hier wird der Ball zum Beispiel vom Trainer oder Schiedsrichter eingeworfen. Die Maße sind angepasst, weitere Sonderregeln sollen vor Verletzungen schützen und die Regeln entkomplizieren. Damit es nicht zu einseitig wird, sind regelmäßige Wechsel unter den Schlagmännern üblich.

...
slide2

Vor knapp 15 Jahren musste der Club sich neu sortieren, weil viele Studenten und Abiturienten die Stadt verließen. „Der Weg führt nur über die eigene Jugend, da setzen wir jetzt noch gezielter an. Wir wollen wieder angreifen“, sagt Böttcher, dessen Tochter Nele mit Sonja Lünnemann und Thorsten Zocher zum Trainerstab zählt. Einige Veteranen haben ihr Mitwirken beim Baseball-Restart schon zugesagt, auch aus dem Mixed-Team ist Verstärkung zu erwarten. Der Neuaufbau hat längst begonnen.

Ein bisschen schwimmen die Cardinals einmal im Jahr aber doch im Fahrwasser der Football-Cracks mit. Beim American-Sports-Day, den die Mammuts federführend ausrichten, sind die Baseball-Freunde auch vertreten. „Beim letzten Mal haben wir gleich vier, fünf Neuzugänge rekrutiert, die auch geblieben sind“, sagt Böttcher. Er weiß: Hartnäckigkeit und Fleiß machen sich bezahlt.

softball
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6957581?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Nachrichten-Ticker