American Football: Oberliga
Die Münster Mammuts vor der Krönung

Münster -

Das Runde muss ins Eckige? Von wegen – dieser Ball ist alles andere als rund, und dennoch dreht sich am Wochenende alles um das American-Football-Ei. Beispielsweise in Düsseldorf, wo die unausrottbaren Mammuts erstaunlich leichtfüßig den Aufstieg schaffen wollen.

Dienstag, 08.10.2019, 16:00 Uhr
Deutschlands Serienmeister, die Braunschweig Lions, treten am Samstagabend im Finale um den German Bowl in Frankfurt gegen Schwäbisch Hall an. Das Vorspiel bestreiten am Nachmittag in Düsseldorf die heimischen Bulldozer und die Münster Mammuts.
Deutschlands Serienmeister, die Braunschweig Lions, treten am Samstagabend im Finale um den German Bowl in Frankfurt gegen Schwäbisch Hall an. Das Vorspiel bestreiten am Nachmittag in Düsseldorf die heimischen Bulldozer und die Münster Mammuts. Foto: imago-images.de/Peter Hartenfelser

Bulldozer und Mammuts – am Samstag werden sowohl aus dem motorisierten Fuhrpark als auch aus dem Tierreich die ganz schweren Geräte aufgeboten, um alle notwendigen Dinge im Kampf um Titel und Aufstieg zurechtzurücken. Im Düsseldorfer Sportpark Niederheid wird sich ab 16 Uhr dann auch entscheiden, ob Münster im kommenden Jahr erneut seine beiden liebgewonnenen American-Football-Feiertage zelebrieren darf, wenn sich die Wege von Mammuts und Blackhawks kreuzen – oder ob sich die Mammuts in höhere Gefilde absetzen. Entsprechend werden auch die Blackhawks sehr aufmerksam auf News aus der Landeshauptstadt warten. In Düsseldorf treten im Übrigen die aktuelle Nummer 78 (Düsseldorf) gegen die Ranglistennummer 82 (Mammuts) der deutschen American-Football-Gilde gegeneinander an.

Allerdings ist die Entscheidung um den Aufstieg aus der Ober- in die Regionalliga an diesem Wochenende dennoch nur die bescheidene Sideshow für die echten Football-Fans. Am gleichen Abend findet in Frankfurt auch der German Bowl statt, bei dem es fernab der 78 und der 82 um die Nummer eins im Deutschen Football geht. Die Teams aus Braunschweig und Schwäbisch Hall spielen am Main den Deutschen Meister aus.

Am Sonntag macht sich dann eine zukunftsweisende Reisegruppe auf den Weg ins Trainingslager nach Kroatien. Die „Green Machine“, die nordrhein-westfälische Nachwuchsauswahl, ist nach diversen Castings auf Mannschaftsgröße zusammengeschrumpft und wird sich am Mittelmeer auf das Länderturnier in Oldenburg vorbereiten, bei dem zum Ende der Herbstferien die Nachwuchs-Bundestrainer die besten Jugendspieler Deutschlands für die Nationalmannschaft rekrutieren wollen.

Mit von der Partie sind auch fünf Spieler aus Münster: Die Jungmammuts Vincent Egbert und Tim Sauerland haben sich ebenso qualifiziert wie das Blackhawks-Trio Sebastian Scheidt, Frederik Schmitz und Leonard Kötter. Zudem nimmt Mammuts- und Auswahltrainer Sascha Krotil auch noch einige hoffnungsvolle Prospects aus dem Jungjahrgang mit auf die Reise nach Kroatien.

Zunächst muss Krotil jedoch in Düsseldorf mit geballter Mammut-Power die Düsseldorfer Bulldozer aus dem Sportpark Niederhaid schieben, damit die angehenden Jungstars in der kommenden Saison Spielpraxis in Liga drei sammeln können – um vielleicht irgendwann einmal beim German Bowl in Frankfurt auflaufen zu dürfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6989281?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker