Marode Umkleiden: SV Bösensell sehnt Sanierung herbei
Duschen mit Überwindung

Bösensell -

Der SV Bösensell wartet sehnsüchtig auf die Modernisierung und Aufstockung des Umkleidegebäudes am Sportplatz. Die Anlagen sind nicht nur marode, sondern der Verein hat auch noch einen akuten Notstand ausgerufen. Er fürchtete eine Gesundheitsgefährdung beim Duschen. Von Dietrich Harhues
Samstag, 22.02.2020, 06:48 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 22.02.2020, 06:48 Uhr
Jürgen Leifken (l.) und Martin Wiedau hoffen, dass nicht nur akute Probleme im alten Duschtrakt behoben werden, sondern auch eine Sanierung und Erweiterung des Gebäudes am Bösenseller Sportplatz in greifbare Nähe rückt.
Jürgen Leifken (l.) und Martin Wiedau hoffen, dass nicht nur akute Probleme im alten Duschtrakt behoben werden, sondern auch eine Sanierung und Erweiterung des Gebäudes am Bösenseller Sportplatz in greifbare Nähe rückt. Foto: di
Am 24. Oktober 2013 geht um 18.59 Uhr eine E-Mail beim Sendener Bauamt ein. Betreff und Name des Anhanges lautet „Sanierungsbedarf des Umkleidegebäudes des SV Bösensell am Sportplatz“. Eben dieses Thema ist weiterhin aktuell, aber noch nichts passiert. Jedenfalls nichts, das in Beton gegossen wurde.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7281521?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Nachrichten-Ticker