Handball: Verbandsliga Frauen
Coach Ostendorf bleibt unabhängig von der Spielklasse bei Westfalia

Münster -

In der Saison 2016/17 übernahm Florian Ostendorf kurzfristig die Frauen von Westfalia Kinderhaus. Nun hat der Trainer für eine weitere Spielzeit verlängert. Ob das Team dann in der Verbands- oder Oberliga zu Werke geht, spielt für ihn keine Rolle. Und zwei Neue hat er auch gleich schon zu verkünden.

Donnerstag, 26.03.2020, 15:46 Uhr aktualisiert: 27.03.2020, 19:30 Uhr
Florian Ostendorf
Florian Ostendorf Foto: Johannes Oetz

Die Chancen, dass die Frauen von Westfalia Kinderhaus in der nächsten Saison wieder in der Oberliga spielen, stehen nicht schlecht. Völlig unabhängig von der Klasse hat aber Trainer Florian Ostendorf seine Zusage für seine vierte komplette Saison gegeben. „Die Mannschaft zieht überragend mit und hält auch jetzt in der Krise zusammen. Da ist der gemeinsame Weg noch nicht zu Ende“, sagt der 35-Jährige. „Wir wollen auch wieder angreifen – egal wo.“

Aktuell sind die Münsteranerinnen Spitzenreiter der Verbandsliga 2. Sollte die Serie noch irgendwann fortgesetzt werden, hätten sie also fünf Runden vor Schluss bei zwei Zählern Vorsprung die Pole-Position für den Aufstieg. Auch bei einem Abbruch dürfte Kinderhaus hoch rücken, es sei denn, die Saison wird annulliert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Nachrichten-Ticker