Interview mit Jermaine Greene
Der ewige Kampf - Homosexualität im Fußball

Bremen -

Im Interview erläutert Jermaine Greene, der Fanbetreuer von Werder Bremen, wie schwer es nach wie vor ist, sich im Fußball-Umfeld als Homosexueller zurecht zu finden. Von André Fischer
Montag, 01.06.2020, 13:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.06.2020, 13:00 Uhr
Auch Verbände und Vereine setzen inzwischen ein klar sichtbares Zeichen gegen Ausgrenzung und für Vielfalt im Fußball.
Auch Verbände und Vereine setzen inzwischen ein klar sichtbares Zeichen gegen Ausgrenzung und für Vielfalt im Fußball. Foto: imago-images
„Elf Freunde sollt ihr sein – aber bitte ohne Anfassen!“ Vor Jahren debattierte Moderator Frank Plasberg in seinem Format „Hart aber fair“ über das Tabuthema Homosexualität im deutschen Profifußball. Neue Erkenntnisse? Fehlanzeige! Zu einseitig die Gäste, zu öde die Diskussionen. Schwule Kicker gibt es nicht – zumindest nicht offiziell.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7431492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F3814580%2F
Nachrichten-Ticker