Steinfurt
Das Schlussdoppel gibt den Ausschlag

Montag, 10.03.2008, 16:03 Uhr

Laer . Die Tischtennis-Verbandsligisten des TuS Laer 08 mussten im Lokalderby gegen TB Burgsteinfurt II eine bittere 7:9-Niederlage hinnehmen. Bereits in den Eingangsdoppeln lief es für Laer nicht wie geplant, da sowohl Jürgen Hinrichs und Andrzej Konopczynski wie auch Reinhard Rothe und Volker Guthoff unterlagen, während Milan Heidkamp an der Seite von Winfried Hinrichs das Eingangsdoppel gewann. Nach einer Punkteteilung im oberen Paarkreuz durch einen hauchdünnen Sieg von J. Hinrichs gegen Mario Bienemann, unterlag Rothe, sodass es auch nach einer Punkteteilung im mittleren Paarkreuz durch einen Sieg von Heidkamp bei gleichzeitiger Niederlage von Guthoff bei einer 4:3-Führung für die Gastgeber blieb. Durch einen doppelten Punktgewinn im unteren Paarkreuz nach Siegen von W. Hinrichs und Konopczynski ging Laer mit 6:5 in Führung und konnte durch eine Punkteteilung im oberen Paarkreuz bei knapper Niederlage von J. Hinrichs und ebenso knappem Sieg von Rothe die Führung halten, die die Gäste aus Burgsteinfurt dann durch einen doppelten Punktgewinn gegen Heidkamp und Guthoff in ein 7:6 umdrehten. Konopczynski vermochte zwar noch zum 7:7 auszugleichen, da Laer jedoch durch W. Hinrichs auch das letzte Einzel im fünften Satz mit 11:13 abgab und im fünften Satz das Abschlussdoppel knapp mit 7:11 ebenso an Burgsteinfurt ging, stand der TuS mit leeren Händen da.

In der Jugend-Bezirksliga gewann der TuS bei Cheruskia Laggenbeck mit 8:5. Nach erneut guter Leistung und einer Punkteteilung in den Doppeln punkteten für Laer Felix Brüning (3), Robert Kuhlmann (2) und David Hinrichs (2).

In der Kreisliga unterlagen die Reserve gegen Burgsteinfurt IV mit 9:5. Neben dem Eingangsdoppel Raoul Nelson und Winfried Hinrichs punkteten Nelson (2), W. Hinrichs (1) sowie Ingo Veltel (1).

In der Damen-Kreisliga unterstrich Laer seine Tabellenführung durch einen 8:5-Heimsieg gegen TB Burgsteinfurt III. Nach einem Eingangsdoppel gefolgt von Christiane Kösters und Bianca Nolte blieb das Spiel bis zum 4:4 relativ ausgeglichen, ehe die Damen durch zwei aufeinander folgende Siege durch Nolte und Christina Fisslage auf 6:4 davonzogen. Anschließend ließ Nolte noch eine Ergebnisverbesserung für die Gäste zu, ehe Sabine Kösters und anschließend Kösters den siebten und achten Punkt für Laer holten.

Im Jugendbereich gewann Laer II gegen TV Emsdetten II sicher mit 8:2, neben einem Eingangsdoppel punkteten auf Laerer Seite Benedikt Kalde (2), René Eden (1), Felix Giese (2) und Dirk Düsing (2).

Im Schülerbereich unterlagen die Laerer Jungen beim n TV Mesum unglücklich mit 4:8. Bereits nach den Eingangsdoppeln lag man mit 0:2 hinten, anschließend punkteten Lukas Eissing (2), Max Roll (1) und Markus Thüning (1).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/419804?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F717643%2F717781%2F
Homann für Jostmeier im Preußen-Präsidium – Strässer bestätigt
Christoph Strässer
Nachrichten-Ticker