Steinfurt
Platz zwei für Sonia Reuter

Mittwoch, 10.03.2010, 16:03 Uhr

Nordwalde - Am vergangenen Wochenende machten sich sechs Turnerinnen des SC Nordwalde auf den Weg zu ihrem ersten Wettkampf der Saison. Sie starteten beim „ Landescup 2010“. Diese Veranstaltung war in der Leistungsklasse KM 2 gleichzeitig Qualifikationswettkampf für die Westfälischen Meisterschaften, die am 1. Mai durchgeführt werden. Um bei den Westfälischen dabei zu sein, musste ein Platz zwischen Rang eins und acht erreicht werden.

Im Wettkampf der KM 3 wurde der SC Nordwalde von Marielle Hemsing , Nele Bücker und Julia Waltring vertreten. Alle drei Mädchen gingen sehr entspannt in den Wettkampf und zeigten erfreuliche Leistungen an den vier Wettkampfgeräten. Nele Bücker knackte am Sprung und am Boden sogar die Zwölf-Punkte-Grenze und erreichte ebenso wie Marielle Hemsing in ihrer Altersklasse einen tollen sechsten Platz unter jeweils über 20 Starterinnen. Auch Julia Waltring war mit ihrem ersten Wettkampf nach einer langen Verletzungspause hoch zufrieden.

Im Wettkampf der KM 2 turnte in der Altersklasse 12 und 13 Jahre Maxime Tenhagen, welche sich besonders am Sprung empfehlen konnte. Mit ebenfalls guten Übungen am Balken und am Boden und einem sechsten Platz erreichte Maxime Tenhagen souverän das Ziel der Qualifikation für die Westfälischen Meisterschaften.

Sonia Reuter startete im Altersfeld der 14- und 15-Jährigen. Mit dem Erreichen von Platz zwei bei nur einem Zehntel Rückstand auf die Erstplatzierte, Jana Terhechte aus Rheda, kann Sonia Reuter den Westfälischen Meisterschaften gelassen entgegenblicken. Sie turnte mit 12.25 Punkten die höchste Balkenwertung des gesamten Wettkampfes. Die Leistung bestätigte sie auch im anschließenden Gerätefinale. Dafür konnte Sonia Reuter einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Katharina Höner hatte es an diesem Tag besonders schwer. Erstmalig musste sie im Wettkampf 18 Jahre und älter antreten, und durch den kurzfristigen verletzungsbedingtem Ausfall von Eileen Otte war sie nicht nur das Küken, sondern auch die einzige Nordwalderin in dieser stärksten Riege mit 20 Starterinnen. Katharina Höner turnte einen guten Wettkampf, musste sich aber der langjährigen Erfahrung ihrer Konkurrenz beugen und verpasste deshalb die Qualifikation zu den Westfälischen Meisterschaften dankbar knapp.

„In der Summe gehören vier Starterinnen zu den acht besten Turnerinnen Westfalens - ein ansehnliches Ergebnis“, kommentierte SCN-Trainerin Petra Otte die Leistung.

Die Nordwalder Turnerinnen haben jetzt noch knapp zwei Wochen Zeit, sich auf den ersten Oberliga-Wettkampf der Saison in Schalksmühle vorzubereiten, wo zwei Mannschaften mit insgesamt zehn Turnerinnen an den Start gehen werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/289090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F717360%2F717408%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker