Steinfurt
Manche Entscheidung wird verschoben

Montag, 23.05.2011, 21:05 Uhr

Steinfurt - Die Meisterschaftssaison geht in die Endphase. Am kommenden Sonntag findet der letzte Spieltag statt. Im Fußballkreis Steinfurt ist der Meister in der A-Liga noch nicht ermittelt. Tabellenführer Arminia Ochtrup führt mit lediglich zwei Punkten vor dem SC Altenrheine und könnte bei einem Unentschieden in Bilk der Leidtragende sein - vorausgesetzt der SCA gewinnt in Wilmsberg. Beide hätten dann 64 Punkte.

In der Kreisliga B2 ist die Situation an der Tabellenspitze noch enger, da der SV Wilmsberg II und SV Burgsteinfurt II mit 74 Zählern seit dem 28. Spieltag nunmehr gleichauf liegen. Gewinnen beide Teams ihre letzten Spiel - SVB gegen Langenhorst-Welbergen, SVW gegen GW Rheine III, beide auf eigenem Platz - dann herrscht weiter Punktgleichheit.

Das wirft die Frage nach der Terminierung von Entscheidungsspielen auf, denn dass die beiden Führenden ihre letzten Heimspiele gewinnen werden, davon ist auszugehen. „Ich habe auch schon genügend Anfragen bekommen“, sagt Jörg Brandhorst, Staffelleiter der B-Ligen. Am 1. Juni (Mittwoch) um 18.30 Uhr in Laer müssten SVB II und SVW II das erste austragen. „Auf Rasen, sonst wäre es ein Wettbewerbsvorteil für Burgsteinfurt, das ja sonst auf Kunstrasen trainiert“, so Brandhorst.

Außerdem müssen die Tabellenzweiten der beiden B-Liga-Staffeln ja auch noch ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die höchste Kreisliga austragen. Das würde am 4. Juni in Rodde stattfinden. Nach jetzigem Stand wäre die Reserve von Emsdetten 05 dabei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/127934?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F717339%2F717348%2F
Dreifacher Mordversuch: Autofahrer muss ins Gefängnis
Schwerer Unfall auf der B 67 in Bocholt: Dieses Auto wurde von einem entgegenkommenden Wagen gerammt, dessen Fahrer nach Polizeierkenntnissen unter Alkoholeinfluss stand.
Nachrichten-Ticker