Kehrt Gnoth zurück?
Unfreiwillige Auszeit bringt Steinfurter Rennradfahrer aus dem Rhythmus

BORGHORST -

„Seine Zeit würde kommen“, erklärte Jannick Gnoth noch im Mai gegenüber unserer Zeitung, als er das heimische Radsport-Team vom RSV Friedenau Steinfurt in Richtung Profi-Team „TT Raiko & Argon“ verließ. Nach einer schwierigen Phase im Juli und August diesen Jahres, als Gnoth zunächst verletzt war, denn Prüfungen an der Uni absolvierte und schließlich erkrankte, war er mehr als einen Monat nicht im Sattel. „Den Rückstand durch diese Auszeit konnte ich auf die Kollegen nicht mehr aufholen“, berichtete der 21-Jährige, dass er bei „TT Raiko & Argon“ aufhöre.

Dienstag, 22.11.2011, 15:11 Uhr

Das Studium an der Fachhochschule genießt zunächst höchst Priorität, weshalb er – im gegenseitigen Einvernehmen, wie Jannick Gnoth betonte – den Rennstall in Süddeutschland verließ. In den kommenden Wochen will er sich entscheiden, ob es zurück zum heimischen Rolinck-Team geht. „Ich habe ein Angebot aus Dortmund vorliegen, wo ich im U 23-Bundesliga-Team fahren könnte“, hofft der Student auf ein attraktives Angebot. Sollte er nicht nach Dortmund gehen, dürfte sein Ex-Team in Burgsteinfurt erste Wahl werden.

Klar ist, dass Jannick Gnoth in der kommenden Saison wieder Amateur-Rennen fahren darf. Als Ersatz für die UCI-Rennen halten für Gnoth die Events vor der Haustür her: „Auf das Abendrennen oder Rund um Steinfurt freue ich mich schon jetzt.“

Höhepunkt des abgelaufenen Jahres war für den Borghorster der Münsterland-Giro und das U 23-Bundesliga-Rennen in dem er seine beste Platzierung einfuhr. „Ich bin Zwölfter geworden. Fast hätte ich eine der begehrten Top-Ten-Platzierungen erreicht“, klang schon ein wenig Wehmut durch, dass das „Riesending“ nicht gelang.

Das Negativerlebnis war die Deutsche Meisterschaft im Juni. Bis Kilometer 140 lief es für Gnoth super, dann stürzte er, musste pausieren, dann Klausuren schreiben und schließlich wurde er krank – aus bei Raiko.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/580222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57546%2F717339%2F717341%2F
Bahnstreik führt zu zahlreichen Zugausfällen im Münsterland
Stillstand durch Tarifstreit: Bahnstreik führt zu zahlreichen Zugausfällen im Münsterland
Nachrichten-Ticker